Testbericht: Jenni Corson Modelbook

Posted by Bassascha 0 Kommentare

testbericht-modelbook-jenni-corson

Jenni Corson hat sich der Herausforderung gestellt und mir auf meine Bitte hin, eines Ihrer Modelbooks im ungewöhnlichen Format Din A5 für einen kleinen Testbericht zur Verfügung gestellt.

Die Eckdaten:

Das Modelbook in der Ausführung Elegance in schwarz mit goldenen Reliefprägungen, mit dem Prädikat „made in Germany“, ist etwa 3 cm dick, 18,5 cm breit und 23,5 cm hoch und fasst insgesamt 28 Bilder.

Die 14 Sichthüllen lassen sich beidseitig befüllen, fassen Bilder bis zu einer Größe von 15 cm mal 21,7 cm. Damit sollten die versprochenen Bilder im Format Din A5, welche bekanntermaßen die Abmessungen 148 mm mal 210 mm aufweisen, problemlos in Sichthüllen eingeschoben werden können. Aber auch Bilder im Format 15 cm mal 20 cm, was dem klassischen Verhältnis von 3 zu 4, oder Bilder im Format 13 cm mal 19 cm, dass dem typischen 2 zu 3 Verhältnis entspricht, lassen sich problemlos einstecken.

Schwarzes Tonpapier als Sichtschutz oder Trenner, kennt man ja aus anderen Modelbooks und darf hier keines Wegs fehlen.

modelbook-jenni-corson-einstecktasche

Die Verarbeitung:

Auf den ersten Blick macht das Modelbook von Jenni Corson einen hochwertigen Eindruck. Die Außenhülle ist aus genarbtem Kunstleder gefertigt, das schwach nach Gummi riecht. Starke Gerüche von Weichmachern oder so, kann mein Schnüffelstück nicht vernehmen.

Das Innenleben vom Vorderdeckel und Rückdeckel des Modelbooks sind aus festem Karton gefertigt und zur Außenseite des Deckeneinbandes wattiert, so dass sich die Oberfläche angenehm soft anfühlt. Zudem sind Außenseiten des Einbandes mit Reliefprägungen versehen, die den hochwertigen Eindruck des Modelbooks noch einmal verstärken. Einzig und allein die goldenen Farbe der Prägungen auf der Vorder- und Rückseite des Einbandes, weisen geringe Druckungenauigkeiten bzw. Störungen auf, die sich mit bloßem Auge zwar erkennen lassen aber da muss mach schon sehr genau hinsehen.

Öffnet man das Modelbook, so steht einem auf der Innenseite des Covers eine Einstecktasche für Sedcards, Visitenkarten oder ähnlichem zu Verfügung. Das ist auch auf der Innenseite des Rückdeckels der Fall.

modelbook-jenni-corson-clio-doppelseite

Die Sichthüllen weisen eine reflexionsarmen Oberfläche die meine grobmotorischen Fingerpatscher nicht erkennen lassen. Dank einer Art Ringbuch-Spiralbindung mit 26 Ringen, liegt jede Doppelseite flach auf. Dickes Like dafür.

Die einzelnen Seite der Sichthüllen lassen sich problemlos und ohne hakeln umblättern.

Die einzelnen Sichthüllen lassen sich bei Bedarf auch entnehmen. Die spiralbindungsartigen Ringe aus Kunststoff, lassen sich alle öffnen. (Diese Stelle wollte ich eigentlich umschreiben, weil das eine sehr kluge Aussage ist, denn es wäre ja blöd, wenn eins nicht zu öffnen wäre).

modelbook-jenni-corson-clio-technologie

Die Sache hat aber einen Haken!

Will man eine Sichthülle oder mehrere entnehmen, muss man jedes einzelne der klickbaren Kunststoffringe öffnen und nachdem wieder schließen. Nur zur Info – das sind 26 Stück! – Öffnen geht ja noch fix, aber schließen? Nix für grobmotorisch, ungeduldige Menschen wie mich.

Punktabzug gibt es dafür aber nicht, denn wie oft muss man so eine Sichthülle denn schon herausnehmen?
Zumal ich Modelbooks kenne (und benutze) die die Möglichkeit erst gar nicht bieten.

Einen Punkt habe ich jedoch gefunden, der mich davon abhält, bei der Verarbeitung volle Punktzahl zu vergeben.

Die Außenkanten des Covers, sowie die der einzelnen Innenseiten, wirken leicht scharfkantig, aber selbst ein zarter Frauenfinger kann sich daran nicht schneiden oder verletzen.

Fazit:

Das Modelbook im praktischen Handtaschen-Format ist sicher eine gute Alternative zu den größeren Portfoliomappen im Format A4.

Die Verarbeitung ist sehr hochwertig, so dass man sich beim präsentieren seiner Bilder nicht schämen muss, außer die Bilder geben Anlass dazu.

Bei einem Preis von 39,90 Euro inkl. MwSt. darf man aber auch eine entsprechende hohe Qualität voraussetzen – wie ich finde.

Wem ich zurecht das Modelbook schmackhaft gemacht habe, kann sich dieses, oder andere Ausführungen in anderen Farben bei www.jennicorson.de bestellen

Hinterlasse einen Kommentar