Photoshop Ebenen

Posted by Bassascha 0 Kommentare
Photoshop Ebenen von Matt Kloskowski

„Adobe Photoshop… Eines der mächtigsten Programme die ich kenne… Tausende Funktionen und Möglichkeiten Bilder zu retten, zu bearbeiten oder bewusst zu manipulieren.

Logisch, dass man da nicht alles was mit der Software möglich ist in ein Buch packen kann.

Darum habe ich mich vor längerer Zeit entschieden, mir Bücher und Videotrainings zu den einzelnen Elementen, die Photoshop zu bieten hat, zuzulegen.

Diesmal ist meine Wahl auf ein Buch über das Arbeiten mit Ebenen gefallen. Der Titel des Buches hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Photoshop Ebenen… Einfach und auf den Punkt!“

Und genau damit befasst sich der Autor Matt Kloskowski in diesem Buch. Es geht um nichts anderes, als die verschiedenen Variante der Ebenen, die Photoshop zu bieten hat und darum, wie man mit diesen verschiedenen Ebenen sein Ziel – Das fertige Bild – erreicht!

Angefangen bei dem Thema was Ebenen sind und wie diese zu verstehen sind geht es über die Füllmethoden deren Unterschiede zum für mich interessanten Punkt von Ebenen.

Einstellungsebenen und Ebenenmasken.

Nicht nur das der Einsatz von unterschiedlichen Ebenen im Allgemeinen non-destruktiv ist, sondern gerade der Einsatz von Ebenenmasken, räumt dem Bildbearbeiter die Möglichkeit ein, sein Bild zu bearbeiten ohne dabei Bildinformationen zu verwerfen. Somit lässt sich jeder Schritt immer wieder (selbst nach dem speichern) wieder in den Ursprungszustand zurückführen!

Bei den Einstellungsebenen ist das nicht anders! Zwar ließen sich viele der Effekte, die die jeweiligen Einstellungsebenen mit sich bringen, auch über normale Ebenenkopien erzielen, aber zum Einen lassen sich die Parameter der Einstellungsebenen jederzeit komfortabel ändern und zum Anderen benötigen diese weniger Speicherplatz, was letztlich sowohl der Festplattenkapazität als auch dem Arbeitsspeicher zugutekommt.

Aber was wäre ein Buch, wenn es einem nur die trockene Theorie vermittelt?

Richtig! Laaaaaangweilig!

Das weiß auch Matt und deshalb gibt es in den 19 Kapiteln einige Praxisworkshops, die zum Mitmachen anregen. Je weiter man sich durch das Buch arbeitet, desto besser werden die Ergebnisse der Workshops, die sich mittels Ebenen umsetzen lassen…

„Ich selbst habe mich an dem Filter Versetzen mit Ebenen als Verschiebungsmatrize mal versucht (Kapitel 10, dritter Workshop).“

Fazit:

Humorvoll und praxisorientiert geht es in diesem Buch um exakt das, was der Titel des Buches verspricht. Um das Arbeiten mit Ebenen in Adobe Photoshop. Das bedeutet, dass sich der Leser schon ein wenig mit Adobe Photoshop bzw. Adobe Photoshop Elements auskennen sollte, um den maximalen Lerneffekt aus dem Buch zu ziehen. Aber auch für Anfänger mit noch nicht allzu ausgeprägten Kenntnissen, ist dieses Buch sicherlich sehr hilfreich, wenn es um die Geheimnisse der Bildbearbeitung mittels Ebenen, Einstellungsebenen und Ebenenmasken geht.

Matt Kloskowski - Photoshop Ebenen - Kapite 10 Workshop 3 by Sascha Basmer (Bassacha) Matt Kloskowski - Photoshop Ebenen

ISBN: 978-3-8273-3059-8

Hinterlasse einen Kommentar