Buch: Inszenierte Peoplefotografie

Posted by Bassascha 1 Kommentar

von Jamari Lior

Inszenierte People-Fotografie  von Jamari Lior

Jamari Lior ist aus meiner Sicht eine der herausragendsten Künstlerinnen, sowohl vor, als auch hinter der Kamera, wenn es um die kreative Umsetzung von Bildideen geht.

Klar ließ ich es mir nicht nehmen, auch Ihr drittes Buch „Inszenierte People-Fotografie“ zu lesen, nachdem ich bereits die beiden anderen Bücher „Modelfotograf werden“ und „Besondere Techniken in der Modelfotografie“ gelesen habe.

Jamari hatte mich in einem persönlichen Gespräch schon darauf hingewiesen, dass dieses Buch etwas anders ist, als die bisherigen und so sollte es auch sein.

Das Buch, welches sich für Modelle, Fotografen und Bildbearbeiter gleichermaßen eignet, ist dank der unzähligen Bilder verschiedener Fotografen und Photoshopper, eine herrliche Quelle für Inspirationen – aber dazu später mehr.

In dem Buch geht es um die verschiedenen Stil-Richtungen, die in der People-Fotografie heutzutage angesagt sind. Jamari, die sowohl als Model, als auch als Fotografin, bereits an unzähligen Shootings mitgewirkt hat, konnte so aus Ihren persönlichen Erfahrungen mit anderen Künstlern zu den unterschiedlichsten Stilen berichten.

Vom Tableau Vivant – bei dem sich die Bildgestaltung an die Bilder aus Zeiten der Malerei anlehnen, über Beauty & Fashion oder Fetisch-Looks, bis hin zu dem derzeit sehr angesagten Movie-Look, bei dem die Bilder an Kino-Plakate angelehnt sind, lässt Jamari kaum eine der aktuellen Stilrichtungen aus.

Insgesamt behandelt das Buch 10 der relevantesten Stile, die in der Einleitung eines jeden Kapitels von Jamari genauer unter die Lupe genommen werden.

Wie hat sich der Stil entwickelt?
Wie sind die kulturellen Hintergründe?
Von welchen Stilmitteln lebt der Bildstil und wie bringt man diese ein?
Was gilt es zu beachten, wenn man ein Bild in diesem Stil erstellen möchte?

All diese Fragen und viele mehr, werden je nach Kapitel entsprechend von Ihr erläutert, ehe es an die Vorstellung der jeweiligen Künstler dieser Stilrichtung geht.

Peter Kremp, Peter & Petra Tronser, Calvin Hollywood, Puthip Schramm, Dieter Schumann…

Alles Namen, die in der Fotografie-Szene sehr bekannt sind. Außerdem alles Künstler, die mit Jamari zusammengearbeitet haben. Wer welchen Bildstil verkörpert, will ich an dieser Stelle nicht verraten, aber wer sich ein wenig auskennt, sollte auch keine Probleme mit der Zuordnung haben.

Mit ein paar persönlichen Worten über den Künstler, dessen Herangehensweise und dessen Sichtweise zu der Stilrichtung – die oftmals gespickt mit ein paar Anekdoten aus der Zusammenarbeit ist, wird auch beschrieben, was den Bildstil des jeweiligen Künstlers ausmacht.

Anschließend folgen diverse Werke der jeweiligen Künstler, die oftmals mit Randinformationen zur Bildentstehung oder typischen Merkmalen des Bildstils, versehen sind.

Ich habe die Bilder nicht gezählt, aber es sind sehr viele, die für mich das Buch als äußerst lesenswert machen. Ich habe mich oft dabei ertappt, dass ich in der Betrachtung eines Bildes so vertieft war, dass ich fast schon die Zeit vergessen habe.

Allein als Ideengeber für eigene Bildgestaltungen schon eine klare Empfehlung!

Abgeschlossen wird jedes Kapitel dann mit ein paar Tipps, wie man sich dem Thema nähert, was das Buch auch für Einsteiger tauglich macht.

Fazit:

Eine wunderbare Sammlung an Portfolios mit allen notwendigen Informationen zu der jeweiligen Stilrichtung und zu den Künstlern, die diese Stilrichtung verkörpern.

Der Schreibstil von Jamari, der mit vielen persönlichen Erfahrungen ausgeschmückt wird, lässt das Buch wirken, als würde man sich mit Ihr bei einem Kaffee über die angesagten Stilrichtungen der Fotografie unterhalten.

Dabei stellt man sehr schnell fest, wie viel Erfahrung Jamari in der Zeit als Model und Fotografin gesammelt hat, die Sie gut in Worte fassen kann, um diese mit anderen zu teilen.

Jamari Lior - Inszenierte Peoplefotografie

ISBN: 978-3-86490-131-7
Erscheinungsdatum Oktober 2014
268 Seiten – 4-farbig, Bilderdruck

Kommentare zu "Buch: Inszenierte Peoplefotografie"

Hinterlasse einen Kommentar