Praxistest: Manfrotto Snake Arm

Posted by Bassascha 1 Kommentar

Guten Morgen liebe Blogleser

In Kürze wird es wieder einen Praxistest geben, denn erfreulicherweise hat sich Manfrotto dazu bereit erklärt, mir einen Manfrotto Snake Arm [Klick…] für einen Praxistest zur Verfügung zu stellen.

iPhone-Aufnahme vom Manfrotto Snake Arm

Dieser ist gestern bei mir eingetroffen und macht auf mich – ganz Manfrotto-like – schon mal einen robusten und hochwertigen Eindruck.

Ich arbeite schon sehr lange mit Produkten von Manfrotto. Allen Voran das Stativ XPROB055.

Aber gerade das Arbeiten mit Superclamps, ist es, was mir am meisten Spaß macht, denn es gibt eigentlich nicht, wo ich nicht schon eine Klemme befestigt habe.

Die Kamera am Extensionarm mit einer Superclamp an der Schaukel im Garten befestigt, um Bilder von meiner kleinen Nicht zu machen, ist nur eine der vielen Möglichkeiten, sich diese kleinen robusten Dinger zu Nutze zu machen.

Ein weiteres Mal habe ich meine DSLR mit meinem JJC-Funkfernauslöser ausgestattet (Hier geht es zum Praxistest) und diese mit einem Extension-Arm und einer Superclamp an meinem Mountainbike befestigt, um während der Fahrt ein paar Aufnahmen zu machen.

Klingt verrückt?

RICHTIIIIIIIIIIG!

Mir macht es Spaß, solche außergewöhnlichen Dinge auszuprobieren und ich bin gespannt, was mir mit dem Snake Arm alles so einfällt.

Natürlich werde ich euch gerne davon berichten!

Sonnige Grüße Euer (Bas)Sascha

Kommentare zu "Praxistest: Manfrotto Snake Arm"

  • 1 Stanley Crawford 13. November 2012 11:08Uhr

    Hi Sascha, das klingt ja irgendwie sehr interessant. Sowas habe ich auch noch nicht gesehen. 🙂

Hinterlasse einen Kommentar