5th Meeting – Photoshop User Group Rhein/Ruhr

Posted by Bassascha 2 Kommentare

Hallo Leutkes,

vorgestern Abend war ich in der b.itmap-Akademie in Köln um beim Treffen der Photoshop User Group Rhein Ruhr (@PSUG_RR) den beiden Vorträgen von Michael Jordan und Thorsten Kieslich zu lauschen.

Dazu hatte ich mich mit drei weiteren Interessierten aus der Region zu einer Fahrgemeinschaft verabredet und nach einer kurzweiligen Fahrt mit spannenden Diskussionen zum Thema Fotografie & Bildbearbeitung, sind wir in Köln angekommen.

Dort haben wir uns erst einmal mit einem Kaffee gestärkt (an dieser Stelle danke an Wiebke und das Team von der b.itmap-Akademie für die hervorragende Bewirtung) und auf die Teilnehmer gewartet.

Wer früh kommt, hat viel Zeit zum Quatschen 🙂

Das ist mein Motto bei solchen Events und so freue ich mich immer wieder auf das Netzwerken und bekannte Gesichter, die man von anderen Treffen der User Group kennt.

Kurz darauf begann dann der erste Vortrag von Michael Jordan mit einem Thema, das aus meine Sicht spannender nicht sein konnte. Adobe Photoshops Füllmethoden. Gott liebe ich diese Dinger.

Michael hat uns in einem sehr lebendigen und humorvollen Vortrag gezeigt, wie er das Thema angegangen ist, um die Füllmethoden und dessen Auswirkungen zu verstehen. Dabei hat er gleich zu Beginn zu verstehen gegeben, dass wir alle eine Macke haben. Er hat die Macke, dass er rechnet.

Beim Füllmethoden verrechenen, war er sozusagen genau in seinem Element.

c = 1 – (1 – a) * (1 – b)

Eine Formel die wohl so ziemlich keinem symphatisch ist – außer vielleicht Michael Jordan.

Weil er dies wusste, hat er eine Füllmethoden-Tafel entwickelt, mit deren Hilfe man ein besseres Verständnis für Füllmethoden aufbringt.

Er hat uns nicht nur erklärt, wie er diese entwickelt hat, sondern auch, wie man mit Hilfe der Füllmethoden eine Menge Arbeit bei der Freistellung von Tiefen, Lichtern oder Mitteltönen sparen kann.

Wer jetzt denkt, dass es sich dabei um einen trockenen, technischen Vortrag gehandelt hat, dem kann ich versichern, dass er irrt. Dass war Stand-Up-Comdedy vom Feinsten mit einer starken Prise geballten Wissen.

Nach dem Vortrag gab es eine kleine Pause, in der ich für euch von Michael eine Füllmethoden-Tafel zum Verlosen geschenkt bekommen habe.

Wer mir sagen kann, zu welcher Füllmethode die oben genannte Formel gehört, der brauch Sie nicht mehr *hahaha*, aber der erste, der dies schafft und in einem Kommentar benennt, darf sich freuen, diese trotzdem zu bekommen.

Die Pause wurde des Weiteren von den Teilnehmern genutzt, um sich auszutauschen und sich um Snack-Buffet, das das Team der Akademie und Marianne Deiters zubereitet hat, zu stärken.

Im zweiten Vortrag des Abends, hat Thorsten Kieslich erläutert, wie man durch den geschickten Einsatz von Reglern und Vorgaben, den Workflow bei der Arbeit mit Adobes Lightroom beschleunigen kann.

Er hat zudem auch diverse Einblicke in die Beta-Version von Lightroom 5 gewährt und sich den Fragen der Teilnehmer, die zu Hauf gestellt wurden, gewidmet.

Im Anschluss an die beiden Vorträge, kam es dann zu der heiß ersehnten Verlosung, bei der es neben ein paar sehr guten Büchern (u.a. von Jamari Lior und Eberhard Schuy) auch ein Adobe-Trinkflaschen, und ein Jahres-Abo der Creative Cloud zu gewinnen gab.

Ich persönlich bin als Co-Manager der User-Group zwar grundsätzlich von der Verlosung ausgenommen, durfte mich aber über einen Kapuzen-Pulli von Adobe freuen, der schön kuschelig weich ist.

Der Abend war aus meiner Sicht wieder einmal viel zu kurz und ich hätte mich gerne noch weiter mit den Anwesenden unterhalten, aber bis zum nächsten Termin am 24. Juli ist es ja auch nicht mehr lang. Dann wird uns Eberhard Schuy in seinem Studio Loft2 in die Geheimnisse der professionellen Objektfotografie einweihen.

Ich freu mich drauf.

Wenn Ihr ebenfalls interessiert seid, werft doch mal einen Blick in die Facebook-Gruppe [Klick…] oder in die offizielle Gruppe bei Adobe [Klick…]

Direkt anmelden für den Vortrag beim Treffen könnt Ihr euch auf http://www.amiando.com/MZNPJRT.html?page=978419

Ich verabschiede mich nun in ein arbeitsintensives Wochenende und wünsche euch sonnige und erholsame Tage.

Sonnige Grüße
Euer (Bas)Sascha

Kommentare zu "5th Meeting – Photoshop User Group Rhein/Ruhr"

  • 1 Jörn Aust 7. Juni 2013 11:50Uhr

    Schade das ich nicht kommen konnte, scheine ja richtig viel verpasst zu haben.

    PS: Schaut wie „Negativ Multiplizieren“ aus

  • 2 Bassascha 7. Juni 2013 11:51Uhr

    Tja Jörn…

    Würde sagen, dass das Rätsel gelöst ist…
    Meinen Glückwunsch!

Hinterlasse einen Kommentar