Im Test: Sun-Sniper THE PRO Steel & Bear

Posted by Bassascha 5 Kommentare

Nicht ganz einen Monat ist her, als ich via Twitter erfahren habe, dass ich von Sun-Sniper einen Kameragurt zum Testen erhalten könnte. Zwei Tage später erhielt ich ein kleines Paket mit dem Sun-Sniper THE PRO Steel & Bear. Ich war erstaunt, wie schnell das ging und habe mir direkt mal eine Kamera geschnappt, um den Gurt anzulegen. Die Lieferung: Die Lieferung erfolgte in einem kleinen Päckchen, in dem neben dem eigentlichen Kameragurt Sun-Sniper THE PRO Steel & Bear auch ein kleiner Produktkatalog von Sun-Sniper und California Sunbounce, die DVD „Yes, i bounce vol. 2“ und die DVD „Blog 2010 – Videotutorials Peoplephotography“ von Krolop & Gerst. Die DVDs ebenso wie der Produktkatalog gehören zum Standard-Lieferumfang, und sind, wie ich finde, eine nette Beigabe. Das erste Anlegen: Einfacher geht es kaum. Den Bearing in den Batteriegriff eingeschraubt, den Gurt über die
» Den gesamten Artikel Lesen

Design & Druck für Dich

Posted by Bassascha 0 Kommentare

Vor wenigen Tagen habe ich das Buch „Design & Typografie für Dich“ von Robin Williams gelesen und für sehr gut befunden. Da es sich bei der Bestellung des Buches aber um ein Design-Paket handelte, in dem auch das Buch „Design & Druck für Dich“ von Sandee Cohen enthalten war, habe ich mich in den letzten Tagen mal mit diesem Buch auseinander gesetzt und es gelesen. Nach dem ersten Buch, welches mir das Thema Typografie in hervorragender Weise näher gebracht hat, war meine Erwartungshaltung an das zweite Buch des Design-Bundles extrem hoch. Die ersten Seiten konnten meine Erwartungen bereits erfüllen und nun, nach dem ich das Buch zu Ende gelesen habe, kann ich sogar sagen, dass diese übertroffen wurden. Dass das Drucken von Text, Grafiken und Dateien eher ein technischer Prozess ist, war mir klar! Nur was genau im Hintergrund passiert
» Den gesamten Artikel Lesen

Design & Typografie für Dich

Posted by Bassascha 2 Kommentare

Ein neuer Job bedeutet auch immer neue Herausforderungen. Herausforderungen stellt man sich in dem man sich weiterbildet. Aus diesem Grund versuche ich mich ein wenig tiefer in die Materie von Druckweiterverarbeitung und Typografie einzuarbeiten und habe mir dazu fürs Erste das Buch „Design & Typografie für Dich“ zugelegt damit ich mein Lücken im Bereich der Typografie schließen kann. Ich habe mich dabei ganz bewusst für ein Buch der „Einsteiger-Kategorie“ entschieden, damit ich alles im Bereich der Typografie von Grund auf an richtig erlerne. Die Autorin des Buches – Robin Williams – hat hier ein sehr gutes Werk erstellt in den die Grundlagen der Typografie vermittelt werden. Mit einem einleitenden Kapitel, in dem die 4 Säulen der Textgestaltung – Nähe, Ausrichtung, Wiederholung und Kontrast – erläutert werden, wird anhand von vielen Praxisbeispielen und Mini-Aufgaben klar, dass das Buch genau das Basiswissen
» Den gesamten Artikel Lesen

Kreative Texteffekte in Photoshop

Posted by Bassascha 1 Kommentar

Vor ein paar Monaten schon habe ich bei Facebook gelesen, dass das neue Buch von Armin Böttigheimer zum Thema Texteffekte in Photoshop erscheinen soll. Nachdem ich schon das erste Buch „Icon-, Interface- und Bannerdesign in Photoshop“ von ihm gelesen habe, welches mir sehr gut gefallen hat, war ich der Meinung, dass auch sein neuestes Werk in meinem Regal Platz nehmen sollte. Was kann man denn nun von dem Buch „Kreative Texteffekte in Photoshop“ erwarten? Da sich das Buch an Einsteiger richtet, fängt es neben den sinnvollen Grundeinstellungen von Adobe Photoshop erst einmal mit ein paar leichten Texteffekten an, dessen Wirkung jedoch schon besonders effektvoll und ansprechend ist. Im dem darauf folgenden Kapitel steigert sich der Umfang der einzelnen Lektionen und es wird komplexer. Von einem sehr ansehnlichen Strahleneffekt, der es mir ganz besonders angetan hat, bis hin zu brennendem Text,
» Den gesamten Artikel Lesen

Im Test: BlackRapid RS-7 mit MOD-BRAD

Posted by Bassascha 15 Kommentare

Vor etwa einem Monat habe ich mir den BlackRapid RS-7 mit MOD-BRAD zugelegt, den auf Dauer ist der Standard-Gurt der Spiegelreflexkameras nicht gerade angenehm, was den Tragekomfort betrifft. Auf der Suche nach dem richtigen Gurt, habe ich in unterschiedlichen Foren und auf unterschiedlichen Blogs versucht herauszufinden, welcher Gurt der wohl der passende für mich und meine Ansprüche sein sollte. Ein lockeres Gespräch, über die Wahl des richtigen Kameragurtes mit Michael Müller, der unter dem Namen Sujas-Photography sicherlich nicht wenigen Leuten bekannt ist, hat meine vorher getroffene Entscheidung mir einen BlackRapid-Kameragurt zuzulegen bekräftigt. Michael ist für mich ein wertvoller Gesprächspartner, dessen Meinung ich vollstes Vertrauen schenke – egal, ob es sich dabei um konstruktive Kritik an Bildern, oder um die Wahl geeigneten Equipments handelt. Das war für mich ein nicht unwesentlicher Grund, warum ich mir den BlackRapid RS-7 zugelegt habe. Ein
» Den gesamten Artikel Lesen

video2brain – Objekte im Detail

Posted by Bassascha 1 Kommentar

Vor wenigen Wochen war ich Teilnehmer eines Adobe-Connects der Video2Brain-Lounge in der Michael Müller den Fotografen Eberhard Schuy und sein neues Video-Training „Objekte im Detail“ vorgestellt hat. In dieser Session hat Eberhard „Mac“ Schuy ein paar Bilder und die fotografische Umsetzung dazu präsentiert. Ich war dermaßen fasziniert, dass ich mit das entsprechende Video-Training sofort besorgt habe. Endlich in meinem Laufwerk angekommen, Habe ich erst einmal die Kapitel durchforstet und war auch hier wieder von der ordentlichen Struktur von video2brain angetan. Angefangen bei der notwendigen und sinnvollen Ausrüstung, wie der Kamera, die nicht wie man zu glauben scheint, zwangsläufig eine digitale Spiegelreflexkamera sein muss und den entsprechenden Lichtquellen geht es im folgenden Kapitel um den Einsatz von Studiolicht und die Charakteristika der jeweiligen Lichtformer. Somit ist auch für angehende Studio-Fotografen dieses Kapitel äußerst Lehrreich. Im drittel Kapitel widmet sich Mac Schuy
» Den gesamten Artikel Lesen

Photoshop Ebenen

Posted by Bassascha 0 Kommentare

„Adobe Photoshop… Eines der mächtigsten Programme die ich kenne… Tausende Funktionen und Möglichkeiten Bilder zu retten, zu bearbeiten oder bewusst zu manipulieren. Logisch, dass man da nicht alles was mit der Software möglich ist in ein Buch packen kann. Darum habe ich mich vor längerer Zeit entschieden, mir Bücher und Videotrainings zu den einzelnen Elementen, die Photoshop zu bieten hat, zuzulegen. Diesmal ist meine Wahl auf ein Buch über das Arbeiten mit Ebenen gefallen. Der Titel des Buches hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Photoshop Ebenen… Einfach und auf den Punkt!“ Und genau damit befasst sich der Autor Matt Kloskowski in diesem Buch. Es geht um nichts anderes, als die verschiedenen Variante der Ebenen, die Photoshop zu bieten hat und darum, wie man mit diesen verschiedenen Ebenen sein Ziel – Das fertige Bild – erreicht! Angefangen bei dem Thema
» Den gesamten Artikel Lesen

Modelfotograf werden

Posted by Bassascha 6 Kommentare

Es gibt wohl eine Reihe von Büchern, bei denen der Titel einem förmlich ins Gesicht springt und schreit: Lies mich! Bei dem Buch „Modelfotograf werden“ von Jamari Lior ging es mir so. Nach den ersten Seiten dann erst mal eine grobe Enttäuschung! Das Buch fängt an mit den absoluten Basics, wie zum Beispiel die unterschiedlichen Aufnahmebereiche oder mögliche Shootingarten. Ich gebe selber Coachings in den unterschiedlichsten Bereichen der Fotografie und hatte mir von dem Buch eigentlich mehr versprochen. Nichts desto trotz habe ich mich Kapitel für Kapitel weiter durch das Buch gearbeitet und sollte für meine Mühen entlohnt werden, denn Seite für Seite stieg der Anspruch an den Leser und es wurde auch für den fortgeschrittenen Fotografen sehr interessant. Wer von euch hat sich denn in der Tat schon Gedanken über die Verwendung eines Künstlernamen gemacht? Wer von euch hat
» Den gesamten Artikel Lesen

Video2Brain Bildlooks in Photoshop

Posted by Bassascha 1 Kommentar

Bildlooks… Ein Thema, dass einfacher nicht sein kann und dennoch in der Umsetzung zu großen Schwierigkeiten führen kann, wenn man keine Ahnung hat, wie man seinen eigenen Look kreiert oder wie man bestimmte Bilder, denen ein Look zuzuordnen ist analysiert um Ihn zu verstehen. Ein eigener Bildlook, der dem Betrachter eine genaue Zuordnung des Künstlers macht, ist nicht so einfach herzustellen und nur wenigen gelingt dies. Das war in der Malerei schon so und sollte sich auch in der Fotografie nicht ändern. Was also tun um wenigstens einen Versuch zu unternehmen? Richtig! Lernen und üben! Zur Unterstützung habe ich mit das Video-Training „Power-Workshops: Bildlooks mit Photoshop“ zugelegt. Die drei Autoren Jamari Lior, Michael Baierl und Olaf Giermann sind eine gute Wahl, denn schließlich lassen sich ihre Bilder fast schon treffsicher dem einzelnen Künstler bzw. der Künstlerin zuordnen. Aber gleich 3
» Den gesamten Artikel Lesen

Icon-, Interface- und Bannerdesign in Photoshop

Posted by Bassascha 2 Kommentare

Praktische und efach nachvollziehbare Workshops zum mitmachen! Lehrreich und effektiv! von Armin Böttigheimer Jeder Webseitenbetreiber kennt das Problem. Die Webseite ist nahezu fertig aber irgendwie fehlt da noch das gewisse Etwas. „Gerade zu Zeiten des Web 2.0 und des Social Media, ist es für mich als Webseitenbetreiber und Blogger wichtig, mit optisch ansprechenden Icons auf meine Social-Media-Accounts hinzuweisen. Ich hätte jetzt auch vorgefertigte frei verfügbare Icons aus dem Internet laden können, aber ich wollte nicht, dass sich exakt dieselben Icons auf jeder zweiten Webseite wiederfinden. Zwei Probleme! Ich hatte keine Ahnung wie die Icons auf meinem Blog aussehen sollten und auch keine Ahnung wie ich diese am besten selber erstelle.“ Zwar entstammt das Template meines Blogs auch meinem Arbeiten mit Photoshop, aber Icons sind da doch noch mal etwas ganz Anderes. Es musste Fachlektüre her. Da ich schon einige Bücher
» Den gesamten Artikel Lesen