Photoshop Contests – Meine Ergebnisse

Posted by Bassascha 2 Kommentare

Es ist schon wieder Mittwoch und ehe ich vergesse, einen Blogartikel zu verfassen, dachte ich, ich schieb diesen mal schnell dazwischen. Aktuell geht es bei uns richtig heiß her. Wir arbeiten am Live-Gang einer Kundenwebseite und parallel dazu auch an der eigenen Webseite. Dazu kommt noch der übliche Printmedien-Wahn. Photoshop, InDesign und Illustrator glühen regelrecht auf meinem Rechner, während André in den Tiefen von PHP und jQuery verschollen ist. Sollte vielleicht gleich mal gucken, ob mein Geburtstagskind noch lebt. Letzte Woche habe ich bei Facebook auf gleich zwei Bildbearbeitungswettbewerbe hingewiesen. Photoshop und Fotolia – Contest #02/2016 Zum einen den Fotolia-Bildlook-Contest, der von Photoshop-User-Group Rhein/Ruhr in Kooperation mit Fotolia durchgeführt wird. Hier geht es darum, dass zwei Portraits von Fotolia zur Verfügung gestellt werden, die so bearbeitet werden sollen, dass daraus ein neuer Bildlook entsteht. Wichtig dabei ist, dass dieser Bildlook
» Den gesamten Artikel Lesen

Mikrofon für Youtube-Tutorials

Posted by Bassascha 0 Kommentare
Blog-Mikrofon-fuer-photoshop-tutorials-ist-da

Wenn du die Beiträge auf meiner Facebook-Seite verfolgst, hast du bestimmt schon mitbekommen, dass ich endlich ein neues Mikrofon habe, damit ich Photoshop-Tutorials mit einem vernünftigen Ton aufzeichnen kann. Nach dem ich mich lange mit Michael Baierl alias Xomi über ein geeignetes Mikrofon unterhalten habe und er mir das Samson G-Track wärmstens empfohlen hat, weil er dieses schon geraume Zeit nutzt, habe ich es gekauft. Um das Maximum aus dem Mikrofon rauszukitzeln, habe ich noch eine flexible Spinne und einen Pop-Filter dazu gekauft. Am Freitag ist das Mikro dann geliefert worden und ich habe direkt mal ein kleines Tutorial aufgezeichnet, in dem ich dir erkläre, wie du eigene auf Vektoren basieren eigene Formen anhand von Pixeldaten mit Auswahlen erstellen kannst. Blöd und unerfahren wie ich im Umgang mit Videobearbeitung bin, ist mir zwar ein kleiner Fehler unterlaufen, denn der Ton
» Den gesamten Artikel Lesen

Retusche Contest im Detail

Posted by Bassascha 1 Kommentar

Vor einigen Tagen gab es ja einen Retusche-Contest und ich habe dir ja versprochen, dass ein oder andere Bild etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Aber erst mal ein paar Zeilen vorweg. Wie du weißt, gehört die Beautyretusche ja mit zu meinen liebsten Aufgaben, die ich mit Photoshop bewältige. Je nach Bild verwende ich unterschiedliche Techniken, denn die allseits als „die Retuschetechnik schlechthin und löst alle Probleme“ Frequenztrennung ist nicht immer die beste Wahl und wenn es nicht sein muss, dann verwende ich diese auch nicht. So viel wie nötig, so einfach wie möglich. Schließlich entscheidet nicht die verwendete Retuschetechnik, ob eine Retusche gelingt, sondern wie man diese Methode einsetzt. Manchmal kann es auch sein, dass ich verschieden Techniken kombiniere um für mich das Maximum nach meinem persönlichen Geschmack rauszukitzeln. Aber egal welche Retuschetechnik bei meinem Bildern zum Einsatz
» Den gesamten Artikel Lesen

Gewinner Retusche Contenst

Posted by Bassascha 0 Kommentare

und ein Bild meiner kommenden Bildserie Wie bereits letzte Tage versprochen, gibt es diese Woche einen weiteren Blogartikel. Auch hier ist das Kernthema wieder der Beauty-Retusche-Contest, der seit gestern abgeschlossen ist. Leider war die Anzahl der Einsendungen mit 4 Teilnehmern deutlich geringer als erwartet, aber das ist nicht so tragisch… Ich habe bei den Einsendungen schon unterschiedliche Wege und Ergebnisse erwartet, und meine Erwartungen wurden vollends erfüllt. Jeder hat das Bild zu seinem Bild gemacht und unterschiedlich bearbeitet. Teilweise waren die Ergebnisse durchaus gelungen. Ich werde in den kommenden Wochen zu den gewöhnlich geplanten Artikeln zu jedem Bild einen detaillierten Artikel verfassen. Bei einem Bild habe ich leider noch keine Freigabe für das Veröffentlichen auf diesem Blog erhalten, aber das wird sicher folgen. Die anderen drei Bilder möchte ich euch hier aber mal zeigen. Damit kommen wir auch schon zur
» Den gesamten Artikel Lesen

DIY – Retusche

Posted by Bassascha 1 Kommentar

…kleiner Retusche-Contest – zeig mir was du drauf hast… Diese Woche habe ich keinen Artikel über Photoshop und bestimmte Fragen für dich. Die Artikel erfordern einfach immer enorm viel Zeit und ich bin gerade emsig dabei, die Bilder für die Semesterarbeit der Modedesignstudentin Marie-Claire Bitte und Bilder für einen Fotografen aus München zu bearbeiten. Außerdem soll bald auch mal die Webseite für die Werbeagentur ins Netz gehen und auch da ist noch einiges an Arbeit zu erledigen, wenn auch die meiste Arbeit von meinen beiden Programmierern übernommen wird. Ganz ohne einen interessanten Artikel möchte ich dich jedoch nicht in das Wochenende gehen lassen und daher habe ich mir Gedanken gemacht, über was ich für dich schreiben könnte. Wenn es um die Bildbearbeitung geht, ist mein Spezialgebiet wohl die Retusche. Unterschiedlichste Looks und unterschiedliche Techniken, jeweils abhängig vom Bild. So viel
» Den gesamten Artikel Lesen

dpi und ppi – das leidige Thema

Posted by Bassascha 2 Kommentare

…oder das Phänomen mit der Bildauflösung Immer wieder tauchen in Facebook-Gruppen Fragen auf die die Bildauflösung betreffen. Mit wie viel dpi speichert Ihr eure Bilder? Wenn ich Bilder für die Webseite nutzen will, brauch ich dann 72dpi oder 300dpi? Mein Bild hat 72dpi, kann ich das trotzdem in A4 drucken lassen? Das sind nur ein paar Beispiele der Fragen die ich öfter mal lese, oder gestellt bekomme… Das für sich genommen ist schon Grund genug, einen Blogartikel zu verfassen. Wenn man dann aber noch die Unwissenheit der „Experten“ nimmt, die mit Ihren Kommentaren Halbwahrheiten verbreiten oder gar vollkommenen Blödsinn von sich geben, springen bei mir die Alarmlichter an. Nehmen wir das Phänomen mal unter die Lupe… Wenn ein Bild mit einer Kamera die Beispielsweise 24 Megapixel und ein Bildformat von 2 zu 3 hat, ergeben sich daraus die Abmessungen 6000px
» Den gesamten Artikel Lesen

Farbräume verstehen

Posted by Bassascha 2 Kommentare

Eigentlich wollte ich dir heute einen Blogartikel über das bevorstehende TfP-Shooting für die Modedesign-Studentin Marie-Claire Bitter schreiben, aber gestern Abend hat sich mein Plan etwas geändert. Ich bin viel in sozialen Netzen unterwegs. Unter anderem bin ich bei Facebook in diversen Gruppen, die sich mit Fotografie & Bildbearbeitung auseinandersetzen. Sicher bist du auch in der einen oder anderen Gruppe. In der Gruppe Photoshop-Tutorials German kam gestern eine Frage zum Thema Farbräume auf, indem die Fragestellerin eine Dialogbox angezeigt bekam, dass das zu öffnende Bild nicht im richtigen Farbraum vorliegt. Das hast du bestimmt auch schon mal gesehen. Vorab möchte ich mal was zu den Farbräumen im Allgemeinen loswerden, denn es gibt anscheinend immer noch genügend Leute, bei denen solche Meldungen für Verwirrungen sorgen. sRGB, Adobe-RGB, CMYK Grundsätzlich sollte man zwischen zwei Farbraumfamilien unterscheiden. Den Additiven und den subtraktiven Farbräumen. Für
» Den gesamten Artikel Lesen

Gläserne Motohaube mit Photoshop

Posted by Bassascha 0 Kommentare

Wie ich dir gestern schon bei Facebook angekündigt haben, war ich mit Tina unterwegs, um Ihren Audi Quattro zu fotografieren. Ziel des Shootings war es, ein außergewöhnliches Bild zu erstellen, damit Sie dieses für einen Kalender eines Audi-Quattro Forums einreichen kann. Das haben wir die letzten Jahre schon gemacht und immer wieder haben die Forum-User auch in ausreichender Anzahl für Ihr(e) Bild(er) abgestimmt, so dass Sie es in den Kalender geschafft hat. Ihren Audi zu fotografieren wird nie langweilig, denn Sie verändert immer mal wieder ein paar kleine Dinge an dem Fahrzeug, so dass es immer wieder „neue Motive“ zu fotografieren gilt. Für den diesjährigen Kalender, hat Sie sich gewünscht, dass man den Motor durch die Motorhaube sehen kann, als wäre diese gläsern. Dass da eigentlich keine hohen Photoshop-Skillz erforderlich sind, möchte ich dir anhand dieses Artikels mal zeigen. Das
» Den gesamten Artikel Lesen

How 2 … Color-Key Invert

Posted by Bassascha 0 Kommentare
Artikelbild-Turorial-Color-key-Invertiert-Bilder-einfärben-mit-Photoshop

Anlässlich der Kooperation mit Fotoloeaxx, wo ich in den kommenden Monaten, monatlich jeweils eine Leaxx betreuen werde, habe ich euch zu dem ersten Thema „Color-Key Invert“ mal eine Anleitung erstellt. Die Aufgabenstellung bei der Leaxx „Color-Key Invert“ ist das partielle Einfärben eines Schwarz-Weiß Bildes. Das kann sowohl über das Malen mit Markern, Pinseln oder sonstigem auf einem SW-Print sein, oder über die digitale Bildbearbeitung erfolgen. Eine Möglichkeit das Thema mit Hilfe von Adobe Photoshop anzugehen, möchte ich euch in diesem Blogartikel erklären. Um die Bilder in hohe Auflösung zu sehen, klickt die einfach an und landet euch die Steps herunter oder so… Bevor wir jedoch anfangen, das Bild auszumalen, solltet Ihr zunächst ein Schwarz-Weiß-Bild geöffnet haben und euch Gedanken darüber gemacht haben, welche Elemente Ihr neu einfärben wollt. Achtet dabei aber darauf, dass das Bild im RGB-Modus (oder einem anderen
» Den gesamten Artikel Lesen

Landschaftsbilder mit Lightroom entwickeln

Posted by Bassascha 0 Kommentare

Mit Adobe Lightroom in 7 Schritten zum perfekten Landschaftsbild Ein Gastartikel von Ivan Reinhold Jeder, der regelmässig fotografiert, kennt das Problem: Man ist draussen in der Natur und kommt an einen Ort, an dem man denkt: „Wow! Das Foto dieser Szene hänge ich mir zu Hause an die Wand!“ Am Bildschirm folgt dann häufig die Ernüchterung. Anstatt einer ausgewogen belichteten Landschaft sind Landschaftsbilder meist aufgeteilt in einen überbelichteten Himmel sowie eine unterbelichtete grüne Masse. Ich zeige euch, wie ihr mit ein paar einfachen Handgriffen in Adobe Lightroom mehr aus euren Landschaftsfotografien herausholen könnt: Digital-Kameras haben einen beschränkten Dynamik-Umfang Grund für die gleichzeitige Über- und Unterbelichtung ist der beschränkte Dynamik-Umfang eurer Kamera. Während unser Auge eine extrem hohe Anzahl an verschiedenen Helligkeits- und Kontrast-Stufen aufnehmen und verarbeiten kann, ist der Sensor von Digitalkameras in dieser Hinsicht deutlich eingeschränkt. Aus diesem Grund
» Den gesamten Artikel Lesen