5th Meeting – Photoshop User Group Rhein/Ruhr

Posted by Bassascha 2 Kommentare
Photoshop-User-Group-Rhein-Ruhr-Treffen

Hallo Leutkes, vorgestern Abend war ich in der b.itmap-Akademie in Köln um beim Treffen der Photoshop User Group Rhein Ruhr (@PSUG_RR) den beiden Vorträgen von Michael Jordan und Thorsten Kieslich zu lauschen. Dazu hatte ich mich mit drei weiteren Interessierten aus der Region zu einer Fahrgemeinschaft verabredet und nach einer kurzweiligen Fahrt mit spannenden Diskussionen zum Thema Fotografie & Bildbearbeitung, sind wir in Köln angekommen. Dort haben wir uns erst einmal mit einem Kaffee gestärkt (an dieser Stelle danke an Wiebke und das Team von der b.itmap-Akademie für die hervorragende Bewirtung) und auf die Teilnehmer gewartet. Wer früh kommt, hat viel Zeit zum Quatschen 🙂 Das ist mein Motto bei solchen Events und so freue ich mich immer wieder auf das Netzwerken und bekannte Gesichter, die man von anderen Treffen der User Group kennt. Kurz darauf begann dann der erste
» Den gesamten Artikel Lesen

PSUGRR bei Wacom – So war’s

Posted by Bassascha 0 Kommentare
Treffen der Photoshop User Group bei Wacom

Hallo Blogleser, wie ich zu Beginn der Woche schon erwähnt habe, hat sich die Photoshop User Group Rhein/Ruhr gestern zum vierten Mal getroffen. Dieses Mal hat sich Wacom bereit erklärt uns in die heiligen Hallen der Grafiktabletts zu lassen. Nachdem ich der Einladung meines Assistenten Dennis und seiner Frau Daniela gefolgt bin, dort gemütlich zu Grillen (an dieser Stelle nochmal Danke an euch beide – es war sehr lecker) haben wir uns gemeinsam mit Udo und Guido auf den Weg nach Krefeld gemacht. Marianne Deiters hat uns am Eingang des Wacom Gebäudes in Empfang genommen und uns in den Seminarraum geführt, wo schon weitere Mitglieder der Usergroup bei Kaffee und Snacks einen regen Austausch genossen haben. Unser Referent des Tages Guido Möller – Product Mananger Creative Products bei Wacom, war auch schon fleißig dabei die Demogeräte des Profi-Tabletts Intuos 5
» Den gesamten Artikel Lesen

Photoshop User Group bei Wacom

Posted by Bassascha 0 Kommentare
Treffen der Photoshop User Group bei Wacom

Hallo Blogleser Heute möchte ich euch mal auf das 4. Meeting der Photoshop User Group Rhein/Ruhr aufmerksam machen, bei dem Marianne (die Managerin der User Group ist) es geschafft hat, gemeinsam mit Wacom einen interessanten Vortrag, über den effizienten Umgang mit Grafiktabletts in der Bildbearbeitung vorzubereiten. Ich arbeite selber schon seit vielen Jahren mit Grafiktabletts von Wacom und freue mich daher sehr darüber, dass das vierte Treffen der Usergroup bei Wacom selbst stattfinden wird. Für alle, die sich ebenfalls dafür interessieren, hier mal ein paar Eckdaten: Das Treffen findet am kommenden Donnerstag, den 18. April in Krefeld statt und ist kostenlos (es darf aber gerne etwas gespendet werden). Adresse: Wacom Europe GmbH Europark Fichtenhain A 9 47807 Krefeld Ablauf 19:00 Uhr – 19:30 Uhr Registrierung 19:30 Uhr – 19:40 Uhr Begrüßung 19:40 Uhr – 20:30 Uhr Tablett Demo (Guido Möller
» Den gesamten Artikel Lesen

Die Sonne scheint – Shooting-Zeit

Posted by Bassascha 1 Kommentar
Outdoorfotografie-Outdoor-Fotografie-Fotografieren-draussen-Artikelbild

Langsam aber sicher scheint sich die kalte Jahreszeit endgültig von uns zu verabschieden. Wurde auch langsam Zeit, denn ich bin definitiv kein Freund einstelliger Temperaturen. Jeden Morgen wenn die Sonne aufgeht und das warme Licht meine Arbeitsplatz erhellt, juckt es mich im Auslösefinger. Wenn ich Outdoor fotografiere, bevorzuge ich die ersten und letzten Sonnenstrahlen des Tages, denn dann ist das Sonnenlicht schön warm getont und steht in einem sehr flachen Winkel, so dass die Personen die ich shoote nicht aussehen wie Waschbären, dank der harten Schatten, verursacht durch die Augenhöhlen. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Licht noch nicht so kräftig ist, so dass die fotografierten Personen nicht blinzeln müssen, wenn ich sie vom Sonnenlicht beleuchten lasse, oder wenn der Sunbounce die Sonnenstrahlen auf sie reflektiert. Wenn ich Outdoor fotografiere, habe ich auch ein paar Dinge immer im Gepäck, damit
» Den gesamten Artikel Lesen

Ein Shooting Tag mit Sascha Basmer

Posted by Bassascha 0 Kommentare

Am Samstag haben mein Guter Freund Sascha, und Ich (DW Fotodesign), das Model Svenja in meinem Büro/Home-Studio geshootet. Das Kennenlernen Begonnen haben wir den Tag mit einem ausgewogenen Frühstück, dass meine Frau Daniela, sehr liebevoll zubereitet hat. Bereits nach wenigen Minuten hatten wir Spaß für Zehn inne Backen und konnten gut gelaunt in die Vorbereitung für das anstehende Shooting starten. Gut gesättigt haben dann wir mit dem Studioaufbau und der Outfitwahl begonnen. Beim Aufbau stellte ich jedoch schnell fest, dass mein Büro schnell aus seinen Nähten platzen könnte, denn die Raumgröße beträgt gerade mal 2,5 x 5,0 Meter. Trotzdem hat alles, nach ein bisschen zurechtrücken gepasst. Aufwärmphase Um uns alle ein wenig aufzulockern und dem Model die Angst vor der Kamera zu nehmen (es war Ihr erstes Shooting ), haben wir mit ein bisschen Blödsinn angefangen. Da Sascha Basmer ein
» Den gesamten Artikel Lesen

Mein erster Stammtisch

Posted by Bassascha 1 Kommentar
Sascha Basmer

Gestern Abend war ja mein erster eigener Stammtisch, den ich ausgerichtet habe. Das ganze hatte ich auf meiner Facebook-Seite als Veranstaltung angelegt und war erfreut, dass sich 20 Personen dort mit einer Zusage angemeldet haben. Aus Erfahrung weiß ich, dass wenn jemand bei einer Facebook-Veranstaltung zusagt, dies noch lange keine Garantie ist, dass diese Person auch erscheint. Daher bin ich von 10 bis 15 Personen ausgegangen. Mit großer Freude auf das Treffen mit Gleichgesinnten, bin ich gemeinsam mit Dennis gegen 18.00 Uhr ins Café Country gefahren. Das Café ist mein Stammcafé und die Atmosphäre lädt Aus meiner Sicht zum Wohlfühlen ein, weshalb ich mich auch für diese Örtlichkeit entschieden habe. Kurz nachdem ich eingetroffen bin, kamen auch schon die ersten Teilnehmer und die Sitzplätze füllten sich. Es kamen immer mehr Teilnehmer, so dass wir schon bald weitere Stühle und Tische
» Den gesamten Artikel Lesen

Photowalk auf dem Weihnachtsmarkt

Posted by Bassascha 1 Kommentar
Stammtisch-Klever-Weihnachtsmarkt

Kurz vor Weihnachten wollen halt einige noch schnell ein paar schöne Bilder haben, um diese an die Liebsten zu verschenken und so habe ich in der Adventszeit in der Regel viel um die Ohren. Auch der ein oder andere private Termin, trägt dazu bei, dass mein Kalender bis zu meinen Betriebsferien zwischen Weihnachten und Neujahr prall gefüllt ist. Am vergangenen Dienstag war jedoch einer der wenigen freien Abende, die mit im Monat Dezember zur Verfügung stehen. Perfekt, denn zurzeit ist in Kleve der Weihnachtsmarkt und ich wollte dort unbedingt mal ein paar Aufnahmen machen. Weil alleine fotografieren aber nur halb so gesellig ist, wie mit Gleichgesinnten, habe ich auf meiner Facebook-Seite zu einem kleinen Photowalk aufgerufen. Ich muss zugeben, dass ich mit maximal einem bis zwei Teilnehmern gerechnet habe, denn vor Weihnachten haben schließlich alle viel zu tun. Fotografieren, Geschenke
» Den gesamten Artikel Lesen

Praxistest: Manfrotto Snake Arm

Posted by Bassascha 1 Kommentar
Praxistest Manfrotto Snake Arm Coming soon

Guten Morgen liebe Blogleser In Kürze wird es wieder einen Praxistest geben, denn erfreulicherweise hat sich Manfrotto dazu bereit erklärt, mir einen Manfrotto Snake Arm [Klick…] für einen Praxistest zur Verfügung zu stellen. Dieser ist gestern bei mir eingetroffen und macht auf mich – ganz Manfrotto-like – schon mal einen robusten und hochwertigen Eindruck. Ich arbeite schon sehr lange mit Produkten von Manfrotto. Allen Voran das Stativ XPROB055. Aber gerade das Arbeiten mit Superclamps, ist es, was mir am meisten Spaß macht, denn es gibt eigentlich nicht, wo ich nicht schon eine Klemme befestigt habe. Die Kamera am Extensionarm mit einer Superclamp an der Schaukel im Garten befestigt, um Bilder von meiner kleinen Nicht zu machen, ist nur eine der vielen Möglichkeiten, sich diese kleinen robusten Dinger zu Nutze zu machen. Ein weiteres Mal habe ich meine DSLR mit meinem
» Den gesamten Artikel Lesen

TUFF-TTL, Downhill und geprelltes Steißbein

Posted by Bassascha 0 Kommentare
Action-Shooting mit Pascal und Hähnel TUFF TTL

Wie bereits heute Vormittag auf meiner Facebook-Seite angekündigt, gibt es nun den versprochenen Artikel zum Action-Shooting mit Pascal. Zum Hintergrund: Für einen ausgiebigen Produkttest eines Funkfernauslösers für Systemblitze – dem Hähnel TUFF TTL – habe ich vor wenigen Tagen auf meine Facebook-Seite nach Freiwilligen gefragt, die Lust darauf haben, für mich Model zu stehen, während ich versuche das Testgerät an die Grenzen zu treiben. Nach einigen Bewerbern per DM, hat sich Pascal mit einer tollen Idee bei mir gemeldet, die für meinen Praxistest wie geschaffen schien. Pascal ist begeisterter Mountainbiker mit Ambitionen zum Downhill fahren. Das schreit nach Action! Was mir die Auswahl ebenfalls erleichtert hat, war, dass Pascal sich seit kurzem auch mit Fotografie beschäftigt und er sich gewünscht hat, so auch ein paar Tipps und Tricks zu lernen um den Umgang mit der DSLR zu vertiefen. Die Location:
» Den gesamten Artikel Lesen

www.fotografie-basmer.de

Posted by Bassascha 2 Kommentare

Meine neue Webseite ist endlich Online!!! Am vergangen Sonntag hat es nach rund einem halben Jahr endlich geklappt, meine neue Fotografie-Webseite online zu stellen und die alte grauenvolle Seite verschwinden zu lassen. Die alte Webseite war in reinem HTML/CSS programmiert und war äußerst pflegeintensiv, wenn es um Änderungen oder Erweiterungen ging. Außerdem war Sie in schwarz-Rot gehalten, was mir 2008 irgendwie gefallen hat. Heute frag ich mich, wie ich an solcher Geschmacksverirrung leiden konnte. Es war an der Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, was ich im Netz über mich präsentieren möchte. Während der Blog hier eher für Fotografen und Bildbearbeiter gedacht ist, so ist die Webseite eher für meine Kunden und die, die es sein könnten, gedacht. Die Seite sollte über meinen Fotografenbetrieb informieren. Meine Angebotenen Leistungen sollten im Vordergrund stehen. Das hieß für mich, dass das Design eher
» Den gesamten Artikel Lesen