LEAXX PORTRAIT mit WEITWINKEL

Posted by Bassascha 1 Kommentar
Artikelbild_fotoleaxx_Leaxx_november_2014_portrait-mit-ww

Es ist gerade einmal wenige Tage her, dass auf fotoleaxx meine erste eigenen LEAXX zuende gegangen ist und ich war positiv überrascht, wie kreativ die Teilnehmer an das Thema herangegangen sind. Nun haben wir schon November und damit startet heute auch schon die zweite LEAXX, bei der ich nicht nur das Thema vorgebe, sondern diese auch betreue. In diesem Monat geht es um die kreative Portraitfotografie, bei der ein Weitwinkel-Objektiv zum Einsatz kommen soll. Portrait-Fotografie ist für sich genommen für manche schon eine Herausforderung. Je nachdem welche Emotionen man beim Betrachter des fertigen Bildes auslösen möchte, spielen neben Mimik und Posing des Models auch das Licht, der Bildschnitt und die gewählte Brennweite eine Rolle. In dieser Leaxx habt Ihr jede Menge Spielraum für eure Kreativität, denn das einzige, was in dieser Challenge als Bedingung vorgegeben ist, ist die Verwendung einer
» Den gesamten Artikel Lesen

Fotoleaxx Kooperation

Posted by Bassascha 0 Kommentare
Artikelbild_fotoleaxx-kooperation

In meinem letzten Blogartikel habe ich euch ja von meiner Art und Weise, wie ich Kontakte knüpfe und pflege erzählt. In diesem Artikel habe ich auch von Arno und fotoleaxx geschrieben und das sich auf der Photokina eine Kooperation ergeben hat. Fotolleaxx ist eine Webseite, bei der es in erster Linie um Fotowettwettbewerbe geht. Das ganz ist vollkommen kostenfrei und bei manchen gesponserten Wettbewerben kann man auch schon mal Preise gewinnen. Man kann sich dort aber auch aktiv als Juror beteiligen oder sich zu den Bildern austauschen und mit den Usern Netzwerken. Ich versuche mal, euch das mit meinen eigenen Worten zu erklären. Zu aller erst muss man sich bei Fotoleaxx registrieren. Danach kann man wie man es von den meisten Community-Seiten kennt, sein Profil editieren und eigentlich auch schon direkt aktiv an den Wettbewerben teilnehmen. Um selber ein Bild
» Den gesamten Artikel Lesen

Poker – statt spielen – fotografieren

Posted by Bassascha 0 Kommentare
Gastartikel Poker fotografieren statt poker spielen

Ein Poker-Turnier fotografieren? Was wird benötigt und wie erzielt man die besten Ergbenisse Vorbereiten und sicherstellen, dass man nicht mit einer schlechten Hand endet Vor zehn Jahren, erzielte Chris Moneymaker mit 39 US-Dollar einen Gewinn von 2.500.000 US-Dollar bei den World Series of Poker Main Event. Sein erstaunlicher Gewinn löste einen Weltweiten Boom um das etwa 200 Jahre alte Kartenspiel aus und erlangte eine so große Popularität, dass Poker-Turnieren nicht nur im TV ausgestrahlt werden, sondern auch zu den meistgeschauten Ereignissen gehören. Auch zehn Jahre danach, versuchen Spieler immer noch, den ganz großen Gewinn beim Poker-Spiel zu erzielen. Das geht nicht nur mit großen Emotionen am Spieltisch einher, sondern trägt auch dazu bei, dass Poker sich immer noch großer Beliebtheit erfreut. Ob Online-Poker für jedermann oder große Poker-Turniere. Fast jeder hat dieses Kartenspiel schon mal gespielt, und auch wenn die
» Den gesamten Artikel Lesen

7th Meeting Photoshop User Group Rhein/Ruhr

Posted by Bassascha 1 Kommentar
8-meeting-photoshop-user-group-rhein-ruhr

Hallo Zusammen… Am vergangenen Freitag traf sich die Photoshop-User-Group Rhein/Ruhr zum siebten Mal. Dabei habe sich wieder einmal einige aus der Gruppe in der Bitmap-Akademie zusammengefunden um einen von Marianne Deiters organisierten Vortrag über die Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop zu lauschen. Marianne und Ich, sind stets bemüht, den Mitgliedern der User-Group immer wieder interessante Referenten mit noch interessanteren Vorträgen zu bieten. So auch bei diesem Treffen, bei dem der Fotokünstler André M. Hünseler uns über seinen Vortrag zum Thema Nachtfotografie in seinen Workflow zu den beeindruckenden Nachtaufnahmen Einblick gewährt hat, die er bereits in einigen Kalendern der Stadt Köln verkaufen konnte. Nach dem er ein paar Worte über sich und seine Arbeit verloren hat, ging es los mit dem ersten Teil, in dem er den Teilnehmern mit einer gut vorbereiteten Bildpräsentation veranschaulicht hat, welche Punkte es zu beachten gilt, wenn
» Den gesamten Artikel Lesen

Adobe Creative Days – So war’s

Posted by Bassascha 2 Kommentare
Artikelbild-Adobe-Creative-Days-in-Koeln

Einige haben gestern sicherlich schon auf meiner Facebook-Seite gesehen, dass ich mich gestern auf den Weg nach Köln gemacht habe, um an den Adobe Creative Days teilzunehmen. Mal abgesehen davon, dass die Hinfahrt ab der Zoobrücke Köln recht nervig war, war es ein rundum gelungener Tag. Aber nun mal etwas mehr ins Detail. Am Dock-One angekommen, bin ich nach einem kurzen Hallo bei Sven Doelle direkt zur ersten Reihe durchmarschiert, wo Marianne Deiters – die Managerin der Photoshop User Group Rhein/Ruhr – und Wiebke Werner von der b-itmap-Akademie bereits auf mich gewartet haben. Der erste Vortrag war der Burner… Die drei Adobe-Evangelisten Rufus Deuchler, Jason Levine und Piotr Walczyszyn haben sich Gegenseitig übertroffen beim Vorstellen der Creative Cloud. Dabei sind Sie nicht nur auf die Cloud zum Ablegen der Dateien eingegangen, in der man dann gemeinsam arbeiten könnte, sondern ahben
» Den gesamten Artikel Lesen

5th Meeting – Photoshop User Group Rhein/Ruhr

Posted by Bassascha 2 Kommentare
Photoshop-User-Group-Rhein-Ruhr-Treffen

Hallo Leutkes, vorgestern Abend war ich in der b.itmap-Akademie in Köln um beim Treffen der Photoshop User Group Rhein Ruhr (@PSUG_RR) den beiden Vorträgen von Michael Jordan und Thorsten Kieslich zu lauschen. Dazu hatte ich mich mit drei weiteren Interessierten aus der Region zu einer Fahrgemeinschaft verabredet und nach einer kurzweiligen Fahrt mit spannenden Diskussionen zum Thema Fotografie & Bildbearbeitung, sind wir in Köln angekommen. Dort haben wir uns erst einmal mit einem Kaffee gestärkt (an dieser Stelle danke an Wiebke und das Team von der b.itmap-Akademie für die hervorragende Bewirtung) und auf die Teilnehmer gewartet. Wer früh kommt, hat viel Zeit zum Quatschen Das ist mein Motto bei solchen Events und so freue ich mich immer wieder auf das Netzwerken und bekannte Gesichter, die man von anderen Treffen der User Group kennt. Kurz darauf begann dann der erste Vortrag
» Den gesamten Artikel Lesen

PSUGRR bei Wacom – So war’s

Posted by Bassascha 0 Kommentare
Treffen der Photoshop User Group bei Wacom

Hallo Blogleser, wie ich zu Beginn der Woche schon erwähnt habe, hat sich die Photoshop User Group Rhein/Ruhr gestern zum vierten Mal getroffen. Dieses Mal hat sich Wacom bereit erklärt uns in die heiligen Hallen der Grafiktabletts zu lassen. Nachdem ich der Einladung meines Assistenten Dennis und seiner Frau Daniela gefolgt bin, dort gemütlich zu Grillen (an dieser Stelle nochmal Danke an euch beide – es war sehr lecker) haben wir uns gemeinsam mit Udo und Guido auf den Weg nach Krefeld gemacht. Marianne Deiters hat uns am Eingang des Wacom Gebäudes in Empfang genommen und uns in den Seminarraum geführt, wo schon weitere Mitglieder der Usergroup bei Kaffee und Snacks einen regen Austausch genossen haben. Unser Referent des Tages Guido Möller – Product Mananger Creative Products bei Wacom, war auch schon fleißig dabei die Demogeräte des Profi-Tabletts Intuos 5
» Den gesamten Artikel Lesen

Photoshop User Group bei Wacom

Posted by Bassascha 0 Kommentare
Treffen der Photoshop User Group bei Wacom

Hallo Blogleser Heute möchte ich euch mal auf das 4. Meeting der Photoshop User Group Rhein/Ruhr aufmerksam machen, bei dem Marianne (die Managerin der User Group ist) es geschafft hat, gemeinsam mit Wacom einen interessanten Vortrag, über den effizienten Umgang mit Grafiktabletts in der Bildbearbeitung vorzubereiten. Ich arbeite selber schon seit vielen Jahren mit Grafiktabletts von Wacom und freue mich daher sehr darüber, dass das vierte Treffen der Usergroup bei Wacom selbst stattfinden wird. Für alle, die sich ebenfalls dafür interessieren, hier mal ein paar Eckdaten: Das Treffen findet am kommenden Donnerstag, den 18. April in Krefeld statt und ist kostenlos (es darf aber gerne etwas gespendet werden). Adresse: Wacom Europe GmbH Europark Fichtenhain A 9 47807 Krefeld Ablauf 19:00 Uhr – 19:30 Uhr Registrierung 19:30 Uhr – 19:40 Uhr Begrüßung 19:40 Uhr – 20:30 Uhr Tablett Demo (Guido Möller
» Den gesamten Artikel Lesen

Die Sonne scheint – Shooting-Zeit

Posted by Bassascha 1 Kommentar
Outdoorfotografie-Outdoor-Fotografie-Fotografieren-draussen-Artikelbild

Langsam aber sicher scheint sich die kalte Jahreszeit endgültig von uns zu verabschieden. Wurde auch langsam Zeit, denn ich bin definitiv kein Freund einstelliger Temperaturen. Jeden Morgen wenn die Sonne aufgeht und das warme Licht meine Arbeitsplatz erhellt, juckt es mich im Auslösefinger. Wenn ich Outdoor fotografiere, bevorzuge ich die ersten und letzten Sonnenstrahlen des Tages, denn dann ist das Sonnenlicht schön warm getont und steht in einem sehr flachen Winkel, so dass die Personen die ich shoote nicht aussehen wie Waschbären, dank der harten Schatten, verursacht durch die Augenhöhlen. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Licht noch nicht so kräftig ist, so dass die fotografierten Personen nicht blinzeln müssen, wenn ich sie vom Sonnenlicht beleuchten lasse, oder wenn der Sunbounce die Sonnenstrahlen auf sie reflektiert. Wenn ich Outdoor fotografiere, habe ich auch ein paar Dinge immer im Gepäck, damit
» Den gesamten Artikel Lesen

Ein Shooting Tag mit Sascha Basmer

Posted by Dennis 0 Kommentare
Artikelbild-Shooting-mit-sascha-Basmer

Am Samstag haben mein Guter Freund Sascha, und Ich (DW Fotodesign), das Model Svenja in meinem Büro/Home-Studio geshootet. Das Kennenlernen Begonnen haben wir den Tag mit einem ausgewogenen Frühstück, dass meine Frau Daniela, sehr liebevoll zubereitet hat. Bereits nach wenigen Minuten hatten wir Spaß für Zehn inne Backen und konnten gut gelaunt in die Vorbereitung für das anstehende Shooting starten. Gut gesättigt haben dann wir mit dem Studioaufbau und der Outfitwahl begonnen. Beim Aufbau stellte ich jedoch schnell fest, dass mein Büro schnell aus seinen Nähten platzen könnte, denn die Raumgröße beträgt gerade mal 2,5 x 5,0 Meter. Trotzdem hat alles, nach ein bisschen zurechtrücken gepasst. Aufwärmphase Um uns alle ein wenig aufzulockern und dem Model die Angst vor der Kamera zu nehmen (es war Ihr erstes Shooting ), haben wir mit ein bisschen Blödsinn angefangen. Da Sascha Basmer ein
» Den gesamten Artikel Lesen