Vierte Praktikumswoche

Posted by Michelle Dregalies 0 Kommentare

Am Montag haben wir die letzten Anzeigen in das Schützenheft eingepflegt. Im Anschluss haben wir die ganze Datei überprüft und sie dann Druckfertig gemacht.Danach wurde mir etwas zu php Variablen Abfragen erklärt, da wir in der Schule dazu noch nichts gemacht hatten. Wir waren auch bei einem Kunden um das Screendesign das wir angefertigt haben zu besprechen. Später habe ich dann Tabellen mit Variablen Abfragen gefüllt. Dienstag habe ich dann weitere Variablen verknüpft und die Tabellen die ich am Tag davor gemacht habe, nach Fehlern überprüft. Wir waren auch bei der Druckerei für das Schützenheft um die Druckdatei abzugeben. Im Anschluss waren wir noch bei dem Blumenhaus Nielen die Schilder die ich in der ersten Woche bearbeitet habe abgegeben. Dann habe ich bin zum Feierabend weiter Tabellen mit Variablen gefüllt. Mittwoch habe ich dann eine etwas Kompliziertere Variablen Abfrage für
» Den gesamten Artikel Lesen

Dritte Praktikumswoche

Posted by Michelle Dregalies 0 Kommentare

Der Montag hat damit begonnen das ich die letzen Bildergalerien in Photoshop für den Bürgerschützenverein angelegt habe. Diese wurden dann auch direkt in das Schützenheft platziert. Im Anschluss daran habe ich mir Gedanken dazu gemacht wie ich das Plakat für die Kunsthalle Viersen gestalte. Es sollte zu den bisherigen Printmedien passen. Ich habe dann schon einmal die Kopf und Fußzeile platziert, da diese überall gleich sind. Den Content habe ich nur grob platziert, da ich dort noch keine genaue Idee hatte ich wie ich was anordnen wollte. Am Dienstag habe ich das Plakat fertig gemacht bzw. den ersten Entwurf, diesen haben wir dann den Kunden geschickt um zu erfahren ob es ihm so gefällt oder nicht. Danach haben wir an dem Screendesign für das Pan Forum weiter gearbeitet. Dort haben wir die die Startseite auf das Format einen Tablett reduziert,
» Den gesamten Artikel Lesen

Zweite Praktikumswoche

Posted by Michelle Dregalies 0 Kommentare

Meine zweite Praktikums Woche begann mit einem neuen Kundenprojekt und zwar der Gestaltung des neuen Schützenheft des Bürgerschützenverein Materborn. Wir haben damit angefangen in InDesign Format und Absatzvorlagen anzulegen. Danach haben wir Angefangen erste Anzeigen und Texte zu setzen. Auch haben wir geplant wie wir das Heft aufbauen, also wo welche Anzeigen, Texte und Bilder hinkommen. Am Dienstag haben wir dann die Anzeigen sortiert nach welche die wir benutzen können und welche nicht. Dabei haben wir auch Anzeigen korrigiert so das wir sie optimal nutzen können. Zudem haben wir auch mit einigen Unternehmen telefoniert und angefragt ob optimale Anzeigen vorhanden sind. Da dies nicht immer der Fall war haben wir uns einige Anzeigen vorgenommen und diese neu bzw. nach gestaltet. Wir waren auch noch bei zwei Unternehmen Material für die Anzeigen holen. Der Mittwoch begann damit das ich angefangen habe
» Den gesamten Artikel Lesen

Erste Praktikumswoche

Posted by Michelle Dregalies 0 Kommentare

Die erste Woche meines Praktikums ist zu ende. Mein erster Tag begann am Montag um viertel nach acht, damit das Logo von Marketing Basmer zum Plotten fertig zu machen. Denn es sollte am Dienstag auf drei T-Shirts geplottet werden. Danach habe ich einen Facebook post vorbereitet, indem ich mich Vorgestellt habe mit einem Bild in Verbindung. Das Bild habe ich noch in Photoshop retuschiert. Im Anschluss habe ich mit einer Aufgabe in Illustrator begonnen. Ich sollte die Instamatic von Kodak Vektorisieren. Das habe ich dann bis zum Ende des ersten Tages, also bis 17 Uhr gemacht. Am Dienstag habe ich daran weiter gearbeitet. Am Anfang war es schwer sich darein zu denken. Man musste sich genau überlegen welche Ebene wo liegt und welche Ebenen man von was abzieht. Mit ein bisschen Übung wird es sicher irgendwann klappen. Als die Kamera
» Den gesamten Artikel Lesen

Kurzes Update

Posted by Bassascha 0 Kommentare

Gott war das wieder lange ruhig hier. Damit kann ich mein Ziel, jede Woche einen Blogartikel zu verfassen wohl ganz getrost vergessen und ich hasse es, wenn ich mich nicht an meine eigenen Vorgaben halte. Ich war aber dennoch nicht komplett untätig. Wie ich ja schon mehrfach in Artikeln erwähnt habe, habe ich ja eine kleine, süße Werbeagentur und die hat mich in den letzten Wochen mehr denn je im Griff, denn wir haben Anfang Juni endlich die Webseite dazu veröffentlicht. Zeitgleich haben wir dann mit dem Marketing über die sozialen Kanäle begonnen. Webseite facebook twitter instagram Die Webseite ist zwar jetzt live, aber fertig ist diese dann noch lange nicht, weil wir da noch einige Erweiterungen geplant haben, die wir teilweise schon in Angriff genommen haben. Mitte Juni war ich zudem in München um mich mit einigen anderen kreativen
» Den gesamten Artikel Lesen

Empfehlungen & Tipps gefragt

Posted by Bassascha 0 Kommentare
Blog-Empfehlung-tipps-videoequipment

Ich bin nun ein wenig im Zwiespalt. Ich habe dieses Blog hier, mit dem ich dich mit interessanten Beitragen zu Photoshop und Co auf dem Laufenden halten will und ich habe meinen YouTube-Channel, den ich wieder aufleben lassen habe, um kleine Tutorials für dich zu erstellen. Wenn ich jetzt hier Content mit Tutorials erstelle und auf dem Channel Content mit Tutorials erstelle, ist das ja alles doppelt gemoppelt. Ich will die ganzen kleinen YouTube Clips aber nicht ständig auch hier posten, denn hochwertiger werden die Inhalte dadurch auf diesem Blog ja auch nicht. Daher habe ich überlegt, wie ich das ganze vernünftig inhaltlich „trenne“ und bin zu einer moderaten Lösung gekommen. Wenn ich einen Artikel über Retusche oder dergleichen Schreibe, werde ich die passenden Videos verlinken und sonst bleiben die einfach weg. Dann sind die nur bei YouTube zu sehen
» Den gesamten Artikel Lesen

Noch zwei Tage – DIY-Contenst

Posted by Bassascha 0 Kommentare

Sicher hast du schon bemerkt, dass ich letzte Woche nicht gebloggt habe. Damit habe ich jetzt schon mit meinem Ziel gebrochen, mindestens einen Blogartikel pro Woche zu schreiben. Ich könnte jetzt nach 1000 Ausreden suchen, aber ich will ehrlich sein. Es ist mir schlichtweg untergegangen obwohl es auf meiner 2do-Liste stand. Dabei war die Woche gar nicht mal so voll gepackt, denn ich habe mir bewusst weniger Aufgaben eingeteilt als üblich, weil ich Karneval feiern wollte. Das habe ich auch getan und obwohl der Rosenmontagsumzug bei uns abgesagt wurde, habe ich mich mit ein paar Freunden getroffen, um erst mal ausgedehnt zu frühstücken. Danach haben wir uns zu Fuß zum Festzelt auf den Weg gemacht und richtig gut gefeiert. Damit will ich dich hier aber jetzt nicht zu lange aufhalten. Du besuchst mein Blog ja nicht, weil du wissen willst,
» Den gesamten Artikel Lesen

Back to the roots – 2016 Ziele und Veränderungen

Posted by Bassascha 0 Kommentare

Das neue Jahr hat begonnen und auch wenn ich im Privatleben keine guten Vorsätze habe – denn warum soll ich bis zum Jahreswechsel warten um etwas zu verändern, was mir am Herzen liegt – so habe ich aus unternehmerischer Sicht schon klare Ziele vor Augen, die ich – gemeinsam mit meinem Team erreichen will. Dabei steht für mich nicht im Fokus, eine bestimmte Summe Umsatz oder Gewinn zu erzielen, oder eine Mindestzahl an Neukunden hinzuzugewinnen. Klar sind Zahlen für ein Unternehmen nicht unwichtig und mein Ziel ist es auf gar keinen Fall, weniger Umsatz als im Vorjahr zu erreichen, aber das kommt quasi von alleine, wenn alle anderen Faktoren passen. Mit solchen banalen Sachen will ich dich hier auch gar nicht langweilen. Stattdessen will ich mich in diesem Artikel auf die Dinge beschränken, die sich auf das Blog hier, auf
» Den gesamten Artikel Lesen

eBook Zeitmanagement (kostenlos)

Posted by Bassascha 0 Kommentare

Am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig? Das kann verschiedene Gründe haben. Entweder arbeitest du völlig unter deinem Wert und hast dir nie nennenswert Gedanken darüber gemacht, was du für deine Leistung eigentlich verlangen müsstest, oder aber du hast ein Zeitmanagement, dass jenseits von Gut und Böse ist. In beiden Fällen hast du aber sicherlich ein Problem. Für letzteres habe ich einen sehr interessanten Tipp für dich. Mein geschätzter Freund und Fotografen-Kollege Michael „Omori“ Kirchner, denn du sicherlich schon kennst, hat ein interessantes eBook zum Thema Zeitmanagement verfasst. Ihm – und auch mir – ist dabei bewusst, dass wir in unseren kreativen Berufen, ein etwas anderes Zeitmanagement an den Tag legen müssen, als es zum Beispiel ein Sachbearbeiter in einem Büro betrifft. Schließlich zählt er selber zu den kreativsten Köpfen, die ich kenne. Er ist Herausgeber des grandiosen
» Den gesamten Artikel Lesen

Zukunft bringt Veränderung…

Posted by Bassascha 0 Kommentare

Man muss mit der Zeit gehen und sich stetig weiterentwickeln und weiterbilden, wenn man nicht auf der Strecke bleiben will. Weiterbildung und Weiterentwicklung sind da zwei ganz relevante Stichpunkte, die irgendwie auch mit der Zukunft dieses Blogs einhergehen werden, schließlich muss was passieren, damit das Blog hier wieder lesenswert wird und den Lesern – also auch dir – einen gewissen Mehrwert bietet. Im letzten Blogartikel habe ich dir ja schon verraten, dass unsere Entscheidung was den Fortbestand dieses Blogs betrifft, gefallen ist. Naja… Soooo ganz trifft das ja nicht zu! Es wird eine Menge Veränderungen geben. Eine hast du vielleicht sogar schon gemerkt. Wir schreiben diesen Artikel für dich. Für jede/n einzelne/n, der/die das hier lesen möchte und sich dafür interessiert, was wir hier so anstellen. Wir könnten jetzt immer alles allgemein halten und keine persönliche Anrede verwenden. Wir könnten
» Den gesamten Artikel Lesen