Zweite Praktikumswoche

Posted by Michelle Dregalies 0 Kommentare

Titelbild der zweiten Praktikumswoche

Meine zweite Praktikums Woche begann mit einem neuen Kundenprojekt und zwar der Gestaltung des neuen Schützenheft des Bürgerschützenverein Materborn. Wir haben damit angefangen in InDesign Format und Absatzvorlagen anzulegen. Danach haben wir Angefangen erste Anzeigen und Texte zu setzen. Auch haben wir geplant wie wir das Heft aufbauen, also wo welche Anzeigen, Texte und Bilder hinkommen.

Am Dienstag haben wir dann die Anzeigen sortiert nach welche die wir benutzen können und welche nicht. Dabei haben wir auch Anzeigen korrigiert so das wir sie optimal nutzen können. Zudem haben wir auch mit einigen Unternehmen telefoniert und angefragt ob optimale Anzeigen vorhanden sind. Da dies nicht immer der Fall war haben wir uns einige Anzeigen vorgenommen und diese neu bzw. nach gestaltet. Wir waren auch noch bei zwei Unternehmen Material für die Anzeigen holen.

Der Mittwoch begann damit das ich angefangen habe die Anzeige für an Beusekom neu zu gestalten. Diese sollte das Corporate Design des Unternehmens wieder Spiegeln. Ich habe mich bei der neu Gestaltung an das Logo und die Website gehalten.

Nach der Fertigstellung habe ich diese an das Unternehmen geschickt. Meine Anzeige wurde abgenickt und somit in das neue Schützenheft platziert. Im Anschluss haben wir uns weitere Anzeigen angeschaut und Unternehmen angerufen für druckbare Anzeigen, da die die wir hatten nicht für den Druck gedacht waren. Im Anschluss daran habe ich mit der Kreativ Aufgabe der letzen Woche Beschäftig und das Logo von MARKE(T)ing Künstlerisch dargestellt.

PDF Bild von der Kreativ Aufgabe in Photoshop

Donnerstag habe ich die erste Bildergalerie für das Schützenheft angefangen. Ich habe mir erst die richtigen Bilder ausgesucht und danach in Photoshop eine neue Datei erstellt. Diese dient uns jetzt als Vorlage für die anderen Bildergalerien die noch dazu kommen. So haben wir schon einmal eine grobe Vorstellung wie sie aussehen sollen.

Danach sollte ich Ideen sammeln für das Screendesign eines Kunden. Als ich einige Ideen gesammelt haben wir in Photoshop das Screendesgin angefangen.

Freitags sind wir dann zu einen Kundengespräch nach Viersen gefahren. Dort haben wir dann über die geplante Website gesprochen sowie einige andere Dinge wie Plakate und Einladungskarten. Danach ging es für uns dann wieder zurück nach Hause.

Hinterlasse einen Kommentar