Photokina 2012 – Review

Posted by Bassascha 1 Kommentar
Bild entstanden am Stand vom Docma Magazin

© Docma Magazin (Fotografie: Anke Großklaß, EBV: Olaf Giermann)

Die Photokina ist nun seit Sonntag vorüber.

Etwa 185.000 Fotobegeisterte haben sich in der Zeit vom 18. bis 23. September auf der größten Messe der Welt eingefunden um sich über Produktneuheiten zu informieren.

Auch ich war dort und habe ja bereits über die ersten beiden Tage berichtet. Am Donnerstag und Freitag war ich zwar ebenfalls vor Ort, allerdings erst zur Mittagszeit und auch ohne großartige Höhepunkte. Ich habe die beiden Tage lediglich genutzt, um selber mal durch die Hallen zu schlendern und um den ein oder anderen kleinen Termin wahrzunehmen.

Das man auf so einer Messe einige Möglichkeiten hat, mit Herstellern ins Gespräch zu kommen, muss ich sicher keinem mehr erzählen und so beginnt die eigentliche Arbeit für mich eigentlich erst jetzt, wo alle Hersteller Ihre Waren eingepackt und die Stände abgebaut haben.

Ich habe – insbesondere auf den Standparties nach Messeende – einige neue interessante Kontakte herstellen können, die es nun zu kontaktieren und pflegen gilt. Auch ein paar neue interessante Partner konnte ich hinzugewinnen.

Das bedeutet, dass viele Mails geschrieben werden müssen, um das Beste daraus zu machen.

Bei einigen konnte schon während der Messe ziemlich konkret besprochen werden, wie eine Partnerschaft aussehen kann und bei manchen wird sich dies erst noch zeigen.

Eines ist jedoch sicher!

Ich habe euch – verehrte Blogleser – dabei nicht außer Acht gelassen und so folgen in den nächsten Artikeln immer mal wieder interessante Blogartikeln mit einem Blick hinter die Kulissen bestimmter Unternehmen und hier und da konnte ich auch nette Präsente und Boni für euch abstauben.

Teilweise werde ich diese Dinge hierbei in Blogartikeln verlosen.
Teilweise werde ich diese auch nur auf meiner Facebook-Seite verlosen.

Das ist übrigens ein Stichwort…

Während der photokina, hat sich vieles auf meiner Facebook-Seite getan. Es sind einige neue Likes dazu gekommen, wofür ich mich an dieser Stelle bedanken möchte. Wenn das so weiter geht, muss ich mir langsam mal Gedanken machen, was ich anstelle, wenn ich die 1000er Marke erreiche. (Eine Idee gibt es da bereits schon 😉)

Wie war die Photokina denn für euch?

Habt Ihr was vermisst?
Wurden eure Erwartungen erfüllt?
Habt Ihr die Chancen, interessante Kontakte zu knüpfen erfolgreich nutzen können?

Ich bin auf eure Antworten gespannt!

Sonnige Grüße
Euer (Bas)Sascha

Kommentare zu "Photokina 2012 – Review"

  • 1 lichtrocker 25. September 2012 20:29Uhr

    […] bestimmt noch viel verpasst. Auch für Social Networking war Zeit und ich habe unter anderem Sascha, Björn und Jörn, Gabor, Pia von Pearson/Adison Weslley und viele andere […]

Hinterlasse einen Kommentar