Kontakte knüpfen und pflegen

Posted by Bassascha 2 Kommentare
Menschenmassen am Zeissstand der Photokina

Die Photokina ist die weltgrößte Messe für Fotografie, auf der man sich über alle Neuheiten im Bereich der Technik und Drucktechnik informieren kann.

Klar das jeder, der sich für Fotografie und Bildbearbeitung interessiert, dort hin will und die meisten es auch schaffen, wenigstens einen Tag über die Messe zu schlendern.

Aber die Photokina ist noch viel mehr, als einfach nur eine Fachmesse – nämlich das größte Meeting von Gleichgesinnten – und genau darum geht es im heutigen Blogartikel.

Kontakte knüpfen und Kontakte pflegen.

Auf vielen Veranstaltungen lernt man interessante Personen kennen, mit denen man sich gut versteht und zu denen man entweder eine Freundschaft pflegt, oder gar geschäftlich miteinander zu tun hat.

Auch in den sozialen Netzwerken, wie Facebook oder Twitter, ist es leicht eine Menge Leute kennenzulernen, zu denen sich im Laufe der Zeit eine digitale Freundschaft entwickelt.

Einen Großteil davon trifft man auf themenrelevanten Veranstaltungen wie eben die Photokina.

Ich habe bei der diesjährigen Photokina zur Aufgabe gemacht, diese Freundschaften zu pflegen und so war es mir sehr wichtig, zum Beispiel Gabor Richter, Pavel Kaplun, Jamari Lior, Nicole und Ralf Obermann oder Olaf Giermann nach langer Zeit mal wieder zu sehen.

Hier geht es aber nicht ums Geschäft und um das Pflegen von Kooperationen und Partnerschaften, sondern in erster Linie um sich privat auszutauschen. Für mich steht das grundsätzlich an erster Stelle.

Natürlich sollte man sich auch bei den Kooperationspartnern blicken lassen.

Mit den meisten bin ich auch befreundet und so bin ich zum Beispiel mit Florian Berger von enjoyyourcamera einen Kaffee trinken gegangen oder habe mich tmit Johannes Dauner von elixxier Software auf einen Plasuch getroffen oder Manfrotto mal besucht und einfach nur gequatscht.

In manchen Fällen kann das aber auch nahtlos ineinander übergehen. So habe ich mich zum Beispiel sehr darauf gefreut, Arno Thelen von Fotoleaxx nach langer Zeit mal wieder persönlich zu treffen und im Laufe des Gesprächs hat sich dabei eine Kooperation ergeben, bei der ich für Fotoleaxx in Zukunft monatlich ein Thema vorgeben und betreuen werde.

Durch Arno habe ich dann den Geschäftsführer von exclupics kennengelernt. Wir haben nett gequatscht und auch hier hat es sich im Laufe des Gesprächs ergeben, dass wir uns nicht nur recht gut verstehen, sondern auch geschäftlich recht gut zusammen passen. Wie das nun im Detail aussieht, werden wir noch besprechen, aber ich bin sicher, dass es für uns beide nützlich sein dürfte.

Auch Pia Kleine Wieskamp – das PR-Wunder von Point PR – hatte ich zuletzt 2 Jahre davor live gesehen und so war für mich klar, dass auch hier ein persönliches Treffen sein musste.

Pia weiß, was es bedeutet Kontakte zu knüpfen und zu pflegen. Das ist wohl auch der Grund, warum Sie so ziemlich jeden aus der Branche kennt und sehr viele gute Kontakte hat. Ich war mit Ihr am Montag – dem offiziellen Pressetag der Photokina – auf einer After-Show-Party von Samsung und habe dort durch Sie den Redakteur Markus Schelhorn der Mac-Welt kennengelernt.

Wir haben uns sehr gut unterhalten und über das neue Magazin Foto-Welt geredet. Ich habe mir noch am gleichen Abend das Muster-Exemplar, welches er mir netterweise mitgegeben hat, angesehen und war total angetan. Eine gute Themenauswahl von Fotografie-Tipps, über Bildbearbeitung bis hin zu Praxistests und das ganz fast vollkommen ohne Werbung. Leider erscheint das Magazin erst mal nur alle drei Monate.

Durch Pia habe ich auch früher schon jede Menge interessante Kontakte knüpfen dürfen.
An dieser Stelle Danke Pia. Du hast mir oftmals sehr weitergeholfen.

Es geht aber auch ohne das sogenannte Vitamin B. Wenn man offen für neues ist und nicht mit Scheuklappen durch die Welt geht, bieten sich einem immer Möglichkeiten.

Kleines Beispiel…

Samstag war ich am Stand von Knog – einem Hersteller von ultrahellen LED-Leuchten für Actioncams. Die Lampe war extrem hell und hat mich geblendet, so dass ich mir diese mal ansehen wollte. Noch ein paar schwarze Punkte vor den Augen, weil ich geblendet war – kamen wir ins Gespräch und ich habe einige Fragen gestellt. Anscheinend die richtigen Fragen, denn meine Anliegen war es nicht, eine Lampe zu ergattern, sondern eher fachlicher Natur und trotzdem hat man mir kurzerhand eine dieser Qudos Leuchten in die Handgedrückt, mit der Bitte, diese mal unter die Lupe zu nehmen.

Ich habe ja schon des Öfteren Produkte getestet und gehe nicht zimperlich mit den Testgeräten um, das habe ich dem Herrn dort auch direkt verraten. Er meinte, dass die Lampe das sicher überlebt und lachte dabei.

Aber worauf sollte man achten, wenn man Kontakte knüpfen will?

In erster Linie solltet Ihr immer offen für neues sein und auch wenn es sich euch auf den ersten Blick nicht erschließt, so kann es über Umwege immer auch zu Förderlich sein. Das sollte bei der Kontaktpflege aber keineswegs im Vordergrund stehen.

Des Weiteren sollte man immer ehrlich sein – aber das sollte man sowieso immer. Was nutzt es einem, wenn man sich aufplustert wie ein Pfau, unterm Strich aber nur heiße Luft rauskommt? Das geht eher nach hinten los und man steht am Ende schlechter da, als hätte man direkt mit offenen Karten gespielt.

Wenn Ihr einmal Kontakte geknüpft habt, macht es auch Sinn, dass man den Kontakt pflegt.
Ihr müsst ja jetzt nicht jeden Tag anrufen und nach dem Wetter fragen, aber hier und da sollte man schon zusehen, dass man im Gespräch bleibt und sich auf Veranstaltungen mal trifft und ein wenig Small-Talk zu halten.

Diese drei Grundregeln beachte ich zu jeder Zeit und daher darf ich mich auch über großartige Freunde, interessante Partner und jede Menge netter Kontakte freuen.

Damit verabschiede ich mich für heute.

Sonnige Grüße
Euer Sascha

Kommentare zu "Kontakte knüpfen und pflegen"

  • 1 Pia 25. September 2014 16:40Uhr

    Hallo Sascha,
    merci für die Nennung und ich habe mich riesig gefreut, dich mal wieder zu treffen.

    Wir sollten und zwischen der Photokina unbedingt treffen – vielleicht in Zingst?
    Liebe Grüße

    Pia

  • 2 3. März 2015 09:37Uhr

    Hallo Sascha,
    toller Artikel, da hat sich die Photokina ja auch unter dem Networking Aspekt gelohnt.
    Wir sind uns auch kurz bei der Bloggertour über den Weg gelaufen 😉
    Beste Grüße

Hinterlasse einen Kommentar