Ich habe euch nicht vergessen

Posted by Bassascha 0 Kommentare

Sicher habt ihr schon gemerkt, dass hier auf diesem Blog seit einiger Zeit Funkstille herrscht.

Dafür möchte ich mich bei euch entschuldigen!

Es ist leider so, dass das Blog ein nebenher-Projekt ist und ebenso wie meine Facebook-Seite, derzeit darunter leidet, dass ich ziemlich viel zu tun habe und ich die Auftragsflut kaum bewältigen kann.

Das ist zwar gut, wenn man an die Umsätze denkt, aber ich finde es dennoch sehr schade, denn ich habe bislang immer große Freude daran gehabt, euch mit meinen Artikeln auf dem Laufenden zu halten, was mich und mein Leben mit der Fotografie so beeinflusst.

Ein weiterer Grund für das Stillschweigen ist, dass ich seit einiger Zeit eine wundervolle Familie gefunden habe. Meine Freundin hat zwar absolutes Verständnis, wenn ich mal länger arbeiten muss, aber ich finde es sehr wichtig, dass ich Zeit mit Ihr und Ihren beiden wunderbaren Kindern verbringe.

Mit dem kleinen gehe ich zum Beispiel regelmäßig zu seinen Handball-Spielen und man kann sehen, dass er sich sehr darüber freut, dass wir dies gemeinsam machen.

Die drei geben mir die nötige Ruhe um Kraft zu schöpfen, auch wenn die abzuarbeitenden Aufträge stets in meinem Kopf rumschwirren.

Nichts desto trotz, muss ich mir eingestehen, dass ein Blog nur dann Sinn macht, wenn es auch gepflegt und regelmäßig mit Artikeln gefüttert wird, damit Ihr was zu lesen habt.

Da kommen wir dann aber zu einem Problemchen.

Ich bin zwar viel mit der Kamera unterwegs und fotografiere immer noch sehr viel, aber das sind alles Kunden-Projekte, die ich niemals öffentlich poste. Für freie Arbeiten bleibt da momentan einfach keine Zeit.

Was soll ich also schreiben?

Sicher habt Ihr auch keine Lust, jedes Mal zu lesen, dass ich nun zu einem Kunden fahre und dort einen Auftrag abarbeite und die Bilder im Anschluss bearbeite. Erst recht nicht, wenn die Informationen aus Datenschutzgründen in anonymisierter Form und ohne Bilder erfolgen.

Ich könnte das Blog offline nehmen, aber das möchte ich nicht, denn dafür hat es mir in der Vergangenheit einfach zu viel Freude bereitet, ein paar Zeilen die mich beschäftigen zu verfassen.

Mir bleibt also keine Wahl *grins*

Ich muss (und das möchte ich ja auch) mich wieder mehr mit diesem Blog – und damit auch mit euch – beschäftigen.

Themen gibt es immer. So zum Beispiel die Wander-Austellung von Guido Karp die in Kalkar – einem Vorort von Kleve – Sation machen wird. Dort werde ich am Freitag hingehen und ich freue mich sehr auf Gleichgesinnte und die gesammelten Werke aus 30 Jahren Konzertfotografie von und mit Guido Karp.

Donnerstag findet auch wieder ein Treffen der Photoshop-User-Group Rhein/Ruhr statt, bei dem die Rechtsanwältin Frauke Gimpel über die Tücken des Urheberrechts referieren wird.

Über die Location – der Osmab-Lounge, habe ich ja bereits mal berichtet und alle Interessierten sind herzlich eingeladen, diesem kostenfreien Vortrag zu lauschen.

Alle Informationen dazu, findet Ihr auf der Facebook-Seite der User-Group [LINK…] und gerne werde ich euch im Anschluss auf diesem Blog davon berichten.

Ich hoffe, Ihr seid nicht verärgert und versteht meine Situation. Dafür danke ich euch!

Ich versichere euch, dass ich mein Bestes geben werde, um auch hier wieder aktiver zu werden!

Sonnige Grüße
Sascha

Hinterlasse einen Kommentar