8th Meeting der PSUG Rhein/Ruhr – So war’s

Posted by Bassascha 0 Kommentare

Vergangene Woche hat sich die Photoshop User Group Rhein/Ruhr das letzte Mal in diesem Jahr getroffen. Einen kleinen Vorbericht habe ich euch dazu ja schon einmal geschrieben.

Heute möchte ich euch mal schreiben, wie ich den Abend empfunden habe.

Das Ganze ist zwar schon fast eine Woche her und daher nicht mehr so taufrisch, aber ich lag die letzte Woche flach, so dass Ihr hoffentlich ein Nachsehen habt.

Nun aber zum Anfang.

Gegen zwei bin ich mit Dennis nach Köln gefahren. Mein Auto war in der Werkstatt um sich neu besohlen zu lassen, so dass Dennis die Tortur auf sich nehmen musste/wollte im Großstadt-Dschungel Köln zur einzigartigen Location für das letzte Treffen in diesem Jahr zu fahren.

Nach gut 2,5 Stunden Fahrt durch ein völlig verstopftes Köln, haben wir unser Ziel – Die Osmab-Lounge – endlich erreicht, wo Alexandra von der B!tmap-Akademie, die uns diese traumhafte Location für das Treffen gesponsert haben, schon emsig mit den Vorbereitungen zu Gange war.

Mein erster Eindruck von der Location?

WOW! Hier feier ich meinen 30sten *räusper* Geburtstag nochmal…

Es gab eine Menge zu tun.

Es mussten Namensschildchen gefertigt werden, Infomaterial unserer großartigen Sponsoren ausgelegt werden, Popcorn bereitet werden, Getränke gekühlt werden und, und, und…

In der Zwischenzeit ist auch Nicole Kuzsa von der Digital-Photo eingetroffen um für alle Teilnehmer diverse Fachmagazine aus deren Verlag Falke-Media auszulegen. Auch Marianne Deiters – die Managerin der User-Group – ist nach dem Gewusel im grausigen Kölner Verkehr eingetroffen, in deren Wagen sich die Getränke und Snacks aufgehalten haben.

Alles einmal nach oben gekarrt, hat Alexandra alle Getränke kühl gestellt und gemeinsam mit Dennis das Popcorn gekocht *grins*, während ich mich um Uli Staiger und die Beamertechnik gekümmert habe, den das Beamerkabel aus dem Bodenkanal war ein wenig zu kurz, so dass ich mir bei der B!tmap-Akademie im Gebäude Gegenüber ein passendes Kabel organisieren musste.

Noch kurz den USB-Stick mit Ulis Bildern an so ein Sony-Dingbums angeschlossen, damit die beiden riesigen Flatscreens in der Lounge eine Dia-Show mit Ulis herausragenden Composings zeigen konnten, trudelten auch schon die ersten User der Gruppe ein.

Ich hatte das Glück, am Empfang alle begrüßen zu dürfen. Da ich so alle Teilnehmer erwischen konnte, habe ich diesen nicht nur die Namensschilder für den Abend ausgehändigt, sondern auch die Lose für unsere Verlosung verteilt.

Weil viele der fast 70 Teilnehmer ebenfalls Probleme hatten, durch den schlechten Verkehr zu kommen und sich daher einige verspätet haben, bin ich bis zum Ende des ersten Teils von Ulis Vortrag am Empfang geblieben und die Nachzügler zu begrüßen.

In der Pause wurde dann genetzwerkt und ich durfte in den Gesprächen feststellen, dass ich bis hierhin wohl schon einen klasse Vortrag verpasst hatte.

Klar, dass ich mir das nach der Pause nicht ein weiteres Mal entgehen lassen wollte und so bin ich doch noch in den Genuss gekommen, Uli Staiger beim Nachbilden eines seiner Composings zu lauschen. Schritt für Schritt, ging es vom Ausgangsbild zum Endergebnis. Alles gewürzt mit interessanten Techniken und einer Prise Humor.

Kurz vor Ende des Vortrags, bin ich mit Dennis wieder an die Bar der Lounge um die vielen Lose zu falten, so dass man beim Ziehen der Lose, keine Zahlen sieht.

Damit wären wir auch fast schon beim letzten Punkt eines wundervollen Abends.

Die Verlosung die mit Preisen gespickt war, das mir immer noch der Mund offen stehen bleibt, wenn ich darüber nachdenke.

Das war natürlich nur möglich, weil und unsere Sponsoren Adobe, Enjoyyourcamera, Video2Brain, GalileoPress, Elixxier Software und Michael „Omori“ Kirchner, so großartig unterstützt haben, wofür ich an dieser Stelle noch mal Danke sagen möchte!

Ein ganz besonderer Dank gilt auch der B!tmap-Akademie. Nicht nur dafür, dass Sie uns diese tolle Location gesponsert haben, sondern auch weil die drei Damen dafür gesorgt haben, dass es den Teilnehmern an nichts mangelt und auch bei den Vorbereitungen eine tolle Unterstützung waren, ohne die der Abend so nicht möglich gewesen wäre.

Das nächste Treffen der User-Group findet wahrscheinlich im Januar des kommenden Jahres statt und ich kann euch sagen, dass ich jetzt schon ganz heiß drauf bin., ist es doch auch immer wieder eine tolle Gelegenheit, neue Leute kennenzulernen und alte Freunde wieder zu treffen.

Jetzt will ich euch aber nicht gehen lassen, ohne euch ein paar der wenigen Bilder des Abends zu zeigen. Wegen dem Recht am eigenen Bild, habe ich jedoch Abstand davon genommen, Bilder hochzuladen, die einzelne Personen hervorheben. Ich bin sicher, Ihr versteht das…

Sonnige Grüße
Euer Sascha

Hinterlasse einen Kommentar