Fünfte Praktikumswoche

Posted by Michelle Dregalies 0 Kommentare

Nach den zwei Wochen die wir nun frei hatten hat der Montag damit begonnen das wir erst einmal geschaut haben wo der Stand der Webseiten für das Pan Forum und für die Kunsthalle Viersen waren, denn schließlich war der Programmierer in den zwei Wochen fleißig. Damit wir wissen was wir bereits gemacht haben und was jetzt noch fehlt. Im Anschluss daran haben wir analysiert welche Benutzerdefinierten Felder wir beim Pan Forum brauchen und welche davon auch für die Mehrsprachigkeit angelegt werden müssen. Zu dem habe ich damit Angefangen einige hard codierten Wörter bzw. Sätze zu Übersetzen, da die Website sowohl auf Deutsch als auch auf Niederländisch vorhanden seien soll. Dienstag haben wir dann die Ausgabe der Benutzerdefinierten Felder bzw. der Daten angefangen mit php zu Steuern, dafür haben wir auch Variablen Abfragen angelegt. Auch habe ich an dem Tag weiter
» Den gesamten Artikel Lesen

Vierte Praktikumswoche

Posted by Michelle Dregalies 2 Kommentare

Am Montag haben wir die letzten Anzeigen in das Schützenheft eingepflegt. Im Anschluss haben wir die ganze Datei überprüft und sie dann Druckfertig gemacht.Danach wurde mir etwas zu php Variablen Abfragen erklärt, da wir in der Schule dazu noch nichts gemacht hatten. Wir waren auch bei einem Kunden um das Screendesign das wir angefertigt haben zu besprechen. Später habe ich dann Tabellen mit Variablen Abfragen gefüllt. Dienstag habe ich dann weitere Variablen verknüpft und die Tabellen die ich am Tag davor gemacht habe, nach Fehlern überprüft. Wir waren auch bei der Druckerei für das Schützenheft um die Druckdatei abzugeben. Im Anschluss waren wir noch bei dem Blumenhaus Nielen die Schilder die ich in der ersten Woche bearbeitet habe abgegeben. Dann habe ich bin zum Feierabend weiter Tabellen mit Variablen gefüllt. Mittwoch habe ich dann eine etwas Kompliziertere Variablen Abfrage für
» Den gesamten Artikel Lesen

Dritte Praktikumswoche

Posted by Michelle Dregalies 0 Kommentare

Der Montag hat damit begonnen das ich die letzen Bildergalerien in Photoshop für den Bürgerschützenverein angelegt habe. Diese wurden dann auch direkt in das Schützenheft platziert. Im Anschluss daran habe ich mir Gedanken dazu gemacht wie ich das Plakat für die Kunsthalle Viersen gestalte. Es sollte zu den bisherigen Printmedien passen. Ich habe dann schon einmal die Kopf und Fußzeile platziert, da diese überall gleich sind. Den Content habe ich nur grob platziert, da ich dort noch keine genaue Idee hatte ich wie ich was anordnen wollte. Am Dienstag habe ich das Plakat fertig gemacht bzw. den ersten Entwurf, diesen haben wir dann den Kunden geschickt um zu erfahren ob es ihm so gefällt oder nicht. Danach haben wir an dem Screendesign für das Pan Forum weiter gearbeitet. Dort haben wir die die Startseite auf das Format einen Tablett reduziert,
» Den gesamten Artikel Lesen

Zweite Praktikumswoche

Posted by Michelle Dregalies 0 Kommentare

Meine zweite Praktikums Woche begann mit einem neuen Kundenprojekt und zwar der Gestaltung des neuen Schützenheft des Bürgerschützenverein Materborn. Wir haben damit angefangen in InDesign Format und Absatzvorlagen anzulegen. Danach haben wir Angefangen erste Anzeigen und Texte zu setzen. Auch haben wir geplant wie wir das Heft aufbauen, also wo welche Anzeigen, Texte und Bilder hinkommen. Am Dienstag haben wir dann die Anzeigen sortiert nach welche die wir benutzen können und welche nicht. Dabei haben wir auch Anzeigen korrigiert so das wir sie optimal nutzen können. Zudem haben wir auch mit einigen Unternehmen telefoniert und angefragt ob optimale Anzeigen vorhanden sind. Da dies nicht immer der Fall war haben wir uns einige Anzeigen vorgenommen und diese neu bzw. nach gestaltet. Wir waren auch noch bei zwei Unternehmen Material für die Anzeigen holen. Der Mittwoch begann damit das ich angefangen habe
» Den gesamten Artikel Lesen

Erste Praktikumswoche

Posted by Michelle Dregalies 0 Kommentare

Die erste Woche meines Praktikums ist zu ende. Mein erster Tag begann am Montag um viertel nach acht, damit das Logo von Marketing Basmer zum Plotten fertig zu machen. Denn es sollte am Dienstag auf drei T-Shirts geplottet werden. Danach habe ich einen Facebook post vorbereitet, indem ich mich Vorgestellt habe mit einem Bild in Verbindung. Das Bild habe ich noch in Photoshop retuschiert. Im Anschluss habe ich mit einer Aufgabe in Illustrator begonnen. Ich sollte die Instamatic von Kodak Vektorisieren. Das habe ich dann bis zum Ende des ersten Tages, also bis 17 Uhr gemacht. Am Dienstag habe ich daran weiter gearbeitet. Am Anfang war es schwer sich darein zu denken. Man musste sich genau überlegen welche Ebene wo liegt und welche Ebenen man von was abzieht. Mit ein bisschen Übung wird es sicher irgendwann klappen. Als die Kamera
» Den gesamten Artikel Lesen

Testbericht: Jenni Corson Modelbook

Posted by Bassascha 0 Kommentare

Jenni Corson hat sich der Herausforderung gestellt und mir auf meine Bitte hin, eines Ihrer Modelbooks im ungewöhnlichen Format Din A5 für einen kleinen Testbericht zur Verfügung gestellt. Die Eckdaten: Das Modelbook in der Ausführung Elegance in schwarz mit goldenen Reliefprägungen, mit dem Prädikat „made in Germany“, ist etwa 3 cm dick, 18,5 cm breit und 23,5 cm hoch und fasst insgesamt 28 Bilder. Die 14 Sichthüllen lassen sich beidseitig befüllen, fassen Bilder bis zu einer Größe von 15 cm mal 21,7 cm. Damit sollten die versprochenen Bilder im Format Din A5, welche bekanntermaßen die Abmessungen 148 mm mal 210 mm aufweisen, problemlos in Sichthüllen eingeschoben werden können. Aber auch Bilder im Format 15 cm mal 20 cm, was dem klassischen Verhältnis von 3 zu 4, oder Bilder im Format 13 cm mal 19 cm, dass dem typischen 2 zu
» Den gesamten Artikel Lesen

Buch: Just One Flash

Posted by Bassascha 0 Kommentare

von Tilo Gockel Im Urlaub hatte ich viel Zeit zu lesen und so habe ich mit unter anderem das Buch Just on Flash von Tilo Gockel zugelegt. Just one Flash? Tolle Fotos mit nur einem Blitz? Das verspricht Tilo Gockel mit dem Untertitel seines Buches! Aber kann er sein Versprechen auch halten? Damit jeder, der sich dieses Buch kauft auch das Maximum herausholen kann, schafft Tilo erst einmal klare Verhältnisse und beginnt bei den Grundlagen. Das mag für den fortgeschrittenen Strobisten nichts neues sein, aber gerade für diejenigen unter euch, die den Schritt in die Blitzlicht-Fotografie wagen wollen, ist es ganz sinnvoll, erst mal zu verstehen, wie man mit dem Blitz das Umgebungslicht vollkommen ausblendet und nur das Blitzlicht zur Beleuchtung des Motivs einsetzt, oder eben entgegengesetzt das Umgebungslicht mit einbezieht. Grundliegende Informationen zum Blitzlicht als Lichtquelle dürfen da ebenfalls
» Den gesamten Artikel Lesen

Buch: Kreative Modelfotografie

Posted by Bassascha 0 Kommentare
Titelbild-Rezension-kreative-modelfotografie-jamari-lior

von Jamari Lior Nach langer, langer Zeit, habe ich mal wieder ein Buch über Fotografie gelesen. Das Buch „Kreative Modelfotografie“ von Jamari Lior, konnte ich mir einfach nicht entgehen lassen, gehört aus meiner Sicht die inszenierte Modelfotografie doch zu den Königsdisziplinen und da ist Jamari dann wohl auch eine Königin im deutschsprachigen Raum. Das Buch, dass auf den ersten Blick vermuten lässt, dass es die Inszenierung von Modellen für kreative Ergebnisse behandelt und erklärt, trägt den Untertitel „Originelle Low-Budget-Lösungen für drinnen und draußen“ und das nicht zu unrecht. Jamari beschreibt in diesem Buch nämlich nicht, was wie wann zu tun ist, damit man einen Bildlook oder ein bestimmtes Ergebnis erreicht, schließlich hat Sie dazu schon die Bücher „Inszenierte Peoplefotografie“ und „Besondere Techniken in der Modelfotografie“ verfasst. Dieses Buch umfasst alle Themengebiete, die es zu beachten gilt, damit überhaupt ein Shooting
» Den gesamten Artikel Lesen

Kurzes Update

Posted by Bassascha 0 Kommentare

Gott war das wieder lange ruhig hier. Damit kann ich mein Ziel, jede Woche einen Blogartikel zu verfassen wohl ganz getrost vergessen und ich hasse es, wenn ich mich nicht an meine eigenen Vorgaben halte. Ich war aber dennoch nicht komplett untätig. Wie ich ja schon mehrfach in Artikeln erwähnt habe, habe ich ja eine kleine, süße Werbeagentur und die hat mich in den letzten Wochen mehr denn je im Griff, denn wir haben Anfang Juni endlich die Webseite dazu veröffentlicht. Zeitgleich haben wir dann mit dem Marketing über die sozialen Kanäle begonnen. Webseite facebook twitter instagram Die Webseite ist zwar jetzt live, aber fertig ist diese dann noch lange nicht, weil wir da noch einige Erweiterungen geplant haben, die wir teilweise schon in Angriff genommen haben. Mitte Juni war ich zudem in München um mich mit einigen anderen kreativen
» Den gesamten Artikel Lesen

Langeweile an Ostern?

Posted by Bassascha 0 Kommentare

Die Taschen sind schon gepackt, denn gleich geht es mit Frau und Kind ans Meer. Leider muss ich aber schon am Montag wieder zurück, während das Weibchen noch bis Sonntag den Sand zwischen den Zehen genießen kann. Ich habe mir vorgenommen, mal die kompakte mitzunehmen und hoffe, dass das Wetter mitspielt, damit ich ein paar interessante Aufnahmen machen kann. Ich bin zwar kein Schönwetter-Fotograf und wenn es regnet, dann regnet es halt, aber ich denke dass ich dann eher weniger mit meiner Frau rauskomme. Vielleicht kann ich ja noch weitere Wolken fotografieren, damit sich das Brush-Set für dich später auch richtig lohnt. Ein paar habe ich schon fertig. Das Video dazu allerdings noch nicht, denn ich möchte in dem Video auch zeigen, wie man die Wolken fotografieren sollte, um zum besten Ergebnis zu kommen. Aber auch wenn es keine Wolken
» Den gesamten Artikel Lesen